Rezept teilen
Bei Twitter teilen Bei Facebook teilen Mit WhatsApp versenden Pin It

Vegane Linsenbolognese mit Sellerie

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Zutaten für 4 Personen
3 Bewertungen

Zutaten
  

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 kleine oder 1 große Möhre
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 150 g rote Linsen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • Je ½ TL getrockneter Rosmarin und Oregano
  • 100 ml Rotwein alternativ Gemüsebrühe
  • 1 Dose passierte Tomaten 400g
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer, brauner Zucker
  • 250-300 g Spaghetti
  • 1 Handvoll Rauchmandeln

Anleitungen
 

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Möhren und Sellerie waschen, ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  • Das Öl in einem großen Topf erhitzen, das Gemüse darin bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten andünsten. Die Linsen zugeben und 1 Minuten mitbraten. Tomatenmark, Paprikapulver, Oregano und Rosmarin einrühren. Das Ganze mit dem Rotwein (oder alternativ Gemüsebrühe) ablöschen.
  • Die passierten Tomaten und Gemüsebrühe zusammen mit dem Lorbeerblatt zufügen. Die Soße einmal aufkochen und anschließend 25 Minuten leise köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.
  • In der Zwischenzeit die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen. Die Rauchmandeln grob hacken.
  • Die Soße mit Salz, Pfeffer und 1 TL braunem Zucker abschmecken. Mit den Spaghetti und den gehackten Mandeln servieren.

set Rezepthinweis

Die salzigen Rauchmandeln sind ein tolles Knusper-Topping und gleichzeitig Parmesan-Ersatz. Mit Käse schmeckt's natürlich auch!

Die beste vegane Linsenbolognese – so geht’s

Nachdem die Kombination aus Lieblingsessen und saisonalem (unterschätztem) Gemüse bei unserem Grünkohl Curry so wunderbar geklappt hat, legen wir heute gleich nochmal nach! Im Februar wollen wir mit zusammen mit 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse eine Lanze für den Sellerie brechen und haben daher unsere vegane Linsenbolognese mit Sellerie gekocht.

Ähnlich wie der Grünkohl ist auch der Sellerie ein heimisches Gemüse mit Superfood-Charakter. Das hat unsere Oma lange vor uns erkannt. Bei ihr ist Sellerie fester Bestandteil des Speiseplans und kommt regelmäßig als Suppengemüse, zu Kartoffeln oder Nudeln auf den Tisch. Für solche Gerichte eignet sich Knollensellerie besonders gut.

Wir sind aber eher Team Staudensellerie. Der hat auf den ersten Blick wenig gemein mit seinem knolligen Verwandten. Die vielen ätherischen Öle lassen die Verwandtschaft allerdings erschnuppern und auch der Geschmack ist ähnlich herzhaft. Staudensellerie ist bei alledem ein wenig dezenter unterwegs als Knollensellerie. Und passt daher perfekt in unsere vegane Linsenbolognese.

1000 gute Gründe für Sellerie

Spaghetti mit Linsenbolo gibt es bei uns wirklich häufig und zahlreiche Versuche haben gezeigt: Mit Sellerie schmeckt die einfach noch ein bisschen besser als ohnehin schon! Abgesehen davon, dass er Bolognesesoße aufpimpt, hat Sellerie allerdings noch viele andere Talente

  • viele Vitamine (A, B, C, E) und Kalium
  • antibakterielle Wirkung, vor allem auf Magen und Darm
  • besonders kalorienarmes und entschlackendes Gemüse
  • unkomplizierte, lange Lagerung
Ähnliche Rezepte

1000 gute Gründe für Obst & Gemüse

Die Initiative 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse setzt sich aus über 3.000 Erzeugerbetrieben zusammen, die sich für saisonales und regionales  Obst & Gemüse stark machen. In der Ideenküche findet ihr jede Menge Rezepte und Inspirationen, passend zur Saison.

Hier alle Beiträge anschauen

Kartoffeltarte mit Äpfeln und Camembert

Einfache Kartoffeltarte mit Äpfeln und Camembert

Diese einfache Kartoffeltarte mit Äpfeln und Camembert ist perfekt für die Feierabend-Küche. Dank Blätterteigboden richtig schnell gemacht, schön knusprig und die Kombination aus würzigem Camembert und den Preiselbeeren als Topping ist einfach genial!

Weiterlesen →
Vegane Zitronentarte

Vegane Zitronentarte – glutenfreier Kuchen

Meine vegane Zitronentarte mit Kokos und Limette ist richtig schön frisch und fruchtig – und dabei ohne Backen ganz einfach gemacht.

Weiterlesen →
Orangenmousse

Orangenmousse ohne Gelatine – einfaches Dessert

Jetzt ist Orangenzeit: Orangenmousse ohne Gelatine Wenn sich alle anderen Früchte in die Winterpause verabschieden, kommt die Orangensaison um die Ecke! Halleluja, so ist das Dessert für Weihnachten mit dieser leichten Orangenmousse gesichert. Gemeinsam mit meinem Partner 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse kredenze ich dir diese Quarkmousse, ganz ohne Gelatine und Ei. Dafür […]

Weiterlesen →

Na, hat's geschmeckt?

Du hast dieses oder ein anderes unserer Rezepte ausprobiert? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar! Oder du zeigst es uns auf Instagram, Pinterest, Facebook @heyfoodsister bzw. unter #heyfoodsister.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die neuesten Rezepte direkt ins Postfach.

Melde dich zu meinem monatlichen Newsletter an und bleibe informiert, was bei mir in der Küche so passiert.

Ähnliche Rezepte

Lust auf mehr?

Gespeichert