Rezept teilen
Bei Twitter teilen Bei Facebook teilen Mit WhatsApp versenden Pin It

Orangenmousse ohne Gelatine

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zutaten für 6 Portionen
Noch keine Bewertungen

Zutaten
  

Für die Mousse
  • 175 ml Orangensaft
  • 1 Pck. Agartine 10 g
  • 250 g Quark
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Orangenabrieb
  • 300 g Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
Außerdem
  • 100 g Sahne
  • Orangen- oder Mandarinenscheiben
  • Schokosterne oder Schokoraspeln

Anleitungen
 

  • 4 EL Orangensaft mit der Agartine glattrühren. Übrigen Orangensaft in einem kleinen Topf aufkochen. Angerührte Agartine einrühren, 1 Minuten sprudelnd köcheln. Vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen.
    175 ml Orangensaft, 1 Pck. Agartine
  • Quark mit Zucker und Orangenabrieb verrühren. 2-3 EL Quark in den Orangensaft rühren, um die beiden Massen anzugleichen. Dann den Orangensaft unter ständigem Rühren zum Quark geben.
    250 g Quark, 50 g Zucker, 1 TL Orangenabrieb
  • Sahne mit Sahnesteif aufschlagen, unter die Quarkmousse heben. Auf 6 Gläser aufteilen und für mindestens 4 Stunden, besser über Nacht kalt stellen.
    300 g Sahne, 1 Pck. Sahnesteif
  • Vor dem Servieren die restliche Sahne aufschlagen und die einzelnen Gläschen mit geschlagener Sahne, Orangenscheiben und Schokolade verzieren.
    100 g Sahne, Orangen- oder Mandarinenscheiben, Schokosterne oder Schokoraspeln

set Rezepthinweis

Damit Agartine andickt, muss sie 1 Minute sprudelnd kochen. Der Päckchen-Inhalt sollte dabei 6 Blatt Gelatine entsprechen.

Jetzt ist Orangenzeit: Orangenmousse ohne Gelatine

Wenn sich alle anderen Früchte in die Winterpause verabschieden, kommt die Orangensaison um die Ecke! Halleluja, so ist das Dessert für Weihnachten mit dieser leichten Orangenmousse gesichert.

Gemeinsam mit meinem Partner 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse kredenze ich dir diese Quarkmousse, ganz ohne Gelatine und Ei. Dafür mit jede Menge Orange – als Saft, Abrieb und Deko.

Du kannst die Mousse entweder in einzelne Gläser füllen (dann reicht das Rezept für 4-6 Gläschen) oder in eine große Schüssel und daraus Nocken abstechen.

Und weil die Kombi Orange + Schokolade immer geht, könntest dann auch noch eine schnelle Schokosoße dazu servieren.

Agartine hat übrigens eine deutlich längere Geliertet als Gelatine, daher würde ich dir empfehlen die Mousse direkt morgens oder bereits am Vortag vorzubereiten.

Ähnliche Rezepte

1000 gute Gründe für Obst & Gemüse

Die Initiative 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse setzt sich aus über 3.000 Erzeugerbetrieben zusammen, die sich für saisonales und regionales  Obst & Gemüse stark machen. In der Ideenküche findet ihr jede Menge Rezepte und Inspirationen, passend zur Saison.

Hier alle Beiträge anschauen

Kartoffeltarte mit Äpfeln und Camembert

Einfache Kartoffeltarte mit Äpfeln und Camembert

Diese einfache Kartoffeltarte mit Äpfeln und Camembert ist perfekt für die Feierabend-Küche. Dank Blätterteigboden richtig schnell gemacht, schön knusprig und die Kombination aus würzigem Camembert und den Preiselbeeren als Topping ist einfach genial!

Weiterlesen →
Vegane Zitronentarte

Vegane Zitronentarte – glutenfreier Kuchen

Meine vegane Zitronentarte mit Kokos und Limette ist richtig schön frisch und fruchtig – und dabei ohne Backen ganz einfach gemacht.

Weiterlesen →
Orangenmousse

Orangenmousse ohne Gelatine – einfaches Dessert

Jetzt ist Orangenzeit: Orangenmousse ohne Gelatine Wenn sich alle anderen Früchte in die Winterpause verabschieden, kommt die Orangensaison um die Ecke! Halleluja, so ist das Dessert für Weihnachten mit dieser leichten Orangenmousse gesichert. Gemeinsam mit meinem Partner 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse kredenze ich dir diese Quarkmousse, ganz ohne Gelatine und Ei. Dafür […]

Weiterlesen →

Na, hat's geschmeckt?

Du hast dieses oder ein anderes unserer Rezepte ausprobiert? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar! Oder du zeigst es uns auf Instagram, Pinterest, Facebook @heyfoodsister bzw. unter #heyfoodsister.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die neuesten Rezepte direkt ins Postfach.

Melde dich zu meinem monatlichen Newsletter an und bleibe informiert, was bei mir in der Küche so passiert.

Ähnliche Rezepte

Lust auf mehr?

Gespeichert