Rezept teilen
Bei Twitter teilen Bei Facebook teilen Mit WhatsApp versenden Pin It

Herzhafte Muffins mit Johannisbeeren und Feta

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Backzeit 25 Minuten
Zutaten für 10 Stück
Noch keine Bewertungen

Zutaten
  

Für die Muffins
  • 250 g Mehl
  • 2,5 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • ½ TL getrockneter Thymian
  • ½ TL getrockneter Rosmarin
  • 2 Eier
  • 200 g Saure Sahne
  • 100 ml Olivenöl
  • 100 g Johannisbeeren
  • 150 g Feta
Für das Topping
  • 100 g Saure Sahne/ Schmand/ Creme fraiche
  • 150 g Frischkäse
  • Salz und Pfeffer
  • Johannisbeeren und frische Kräuter für die Deko

Anleitungen
 

  • Für die Muffins den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Mulden einer Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
  • Mehl, Backpulver, Salz, Thymian und Rosmarin in einer Schüssel vermengen. Eier, Saure Sahne und Olivenöl verquirlen. Zum Mehl geben und unterrühren.
    250 g Mehl, 2,5 TL Backpulver, 1 TL Salz, ½ TL getrockneter Thymian, ½ TL getrockneter Rosmarin, 200 g Saure Sahne, 100 ml Olivenöl, 2 Eier
  • Die Johannisbeeren von den Rispen zupfen. Den Feta grob zerbröseln. Beides unter den Teig mischen und diesen in die vorbereiten Förmchen füllen.
    100 g Johannisbeeren, 150 g Feta
  • Im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Anschließend auskühlen lassen.
  • Für das Topping Saure Sahne und Frischkäse glattrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf die ausgekühlten Muffins geben und mit Johannisbeeren sowie frischen Kräutern dekorieren.
    100 g Saure Sahne/ Schmand/ Creme fraiche, 150 g Frischkäse, Salz und Pfeffer, Johannisbeeren und frische Kräuter für die Deko

set Rezepthinweis

Je nach Größe eurer Muffinförmchen reicht das Rezept für 10 oder 12 Muffins. Unsere Papierförmchen waren recht große, daher haben wir nur 10 Stück gebacken.

Herzhafte Muffins mit Johannisbeeren und Feta

Johannisbeermuffins kennen (und lieben) wir alle, aber die Kombi mit Feta? Klang selbst für uns im ersten Moment ungewöhnlich! Aber bisher hatten unsere Freunde von 1000 gute Gründe immer den richtigen Riecher, was Rezeptideen betrifft. Also haben wir uns angetraut und sind sehr begeistert von der süß-sauer-salzig Kombi!

Natürlich konnten wir nicht anders, als den Muffins noch ein Topping aus Frischkäse und Saurer Sahne (ihr könnt hier aber auch Schmand, Creme fraîche etc. verwenden) zu verpassen. Sieht nicht nur hübsch aus, sondern macht unsere herzhaften Muffins gleich nochmal saftiger. Handlicher sind sie natürlich ohne, so lassen sie sich super in die Brotdose packen und mitnehmen. Ob zum Picknick oder als schnellen Snack für unterwegs.

Das Rezept findet ihr wie immer auch in der Ideenküche von 1000 gute Gründe. Da haben wir außerdem diese Johannisbeer Brownie Cheesecake Bites entdeckt, die uns sehr anlachen… Und wir hätten da auch noch diesen Johannisbeerkuchen mit Haselnussbaiser in Petto. Zum Glück geht die Johannisbeersaison ja erst los!

Ähnliche Rezepte

1000 gute Gründe für Obst & Gemüse

Die Initiative 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse setzt sich aus über 3.000 Erzeugerbetrieben zusammen, die sich für saisonales und regionales  Obst & Gemüse stark machen. In der Ideenküche findet ihr jede Menge Rezepte und Inspirationen, passend zur Saison.

Hier alle Beiträge anschauen

Kartoffeltarte mit Äpfeln und Camembert

Einfache Kartoffeltarte mit Äpfeln und Camembert

Diese einfache Kartoffeltarte mit Äpfeln und Camembert ist perfekt für die Feierabend-Küche. Dank Blätterteigboden richtig schnell gemacht, schön knusprig und die Kombination aus würzigem Camembert und den Preiselbeeren als Topping ist einfach genial!

Weiterlesen →
Vegane Zitronentarte

Vegane Zitronentarte – glutenfreier Kuchen

Meine vegane Zitronentarte mit Kokos und Limette ist richtig schön frisch und fruchtig – und dabei ohne Backen ganz einfach gemacht.

Weiterlesen →
Orangenmousse

Orangenmousse ohne Gelatine – einfaches Dessert

Jetzt ist Orangenzeit: Orangenmousse ohne Gelatine Wenn sich alle anderen Früchte in die Winterpause verabschieden, kommt die Orangensaison um die Ecke! Halleluja, so ist das Dessert für Weihnachten mit dieser leichten Orangenmousse gesichert. Gemeinsam mit meinem Partner 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse kredenze ich dir diese Quarkmousse, ganz ohne Gelatine und Ei. Dafür […]

Weiterlesen →

Na, hat's geschmeckt?

Du hast dieses oder ein anderes unserer Rezepte ausprobiert? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar! Oder du zeigst es uns auf Instagram, Pinterest, Facebook @heyfoodsister bzw. unter #heyfoodsister.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die neuesten Rezepte direkt ins Postfach.

Melde dich zu meinem monatlichen Newsletter an und bleibe informiert, was bei mir in der Küche so passiert.

Ähnliche Rezepte

Lust auf mehr?

Gespeichert