Rezept teilen
Bei Twitter teilen Bei Facebook teilen Mit WhatsApp versenden Pin It

Kürbistarte mit Ricotta und Spinat

Vorbereitungszeit 45 Minuten
Backzeit 35 Minuten
Zutaten für 10 Stücke
Noch keine Bewertungen

Zutaten
  

Für den Mürbteig
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
Für die Füllung
  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 Stiele Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g Babyspinat
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 50 g Parmesan
  • 250 g Ricotta
  • 100 ml Sahne oder Milch
  • 3 Eier
  • Salz und Pfeffer
  • ¼ TL Muskatnuss

UTENSILIEN

  • 1 Tarteform, 26-28 cm Durchmesser

Anleitungen
 

  • Eine Tarteform (26-28 cm) einfetten.
  • Für den Mürbteig Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Butter in Stücken und das Ei zugeben, alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in die Tarteform legen und diese damit auskleiden. Für 30 Minuten kaltstellen.
    250 g Mehl, 1 Prise Salz, 125 g Butter, 1 Ei
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Kürbis entkernen und in Stücke oder Scheiben schneiden. Zwiebel in Ringe schneiden. Thymian- und Rosmarinblättchen abzupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Kürbis und Gewürze darin 5 Minuten andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
    500 g Hokkaido-Kürbis, 1 rote Zwiebel, 3 Stiele Thymian, 1 Zweig Rosmarin, 2 EL Olivenöl
  • Spinat zugeben und mitdünsten, bis er zusammengefallen ist, Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
    150 g Babyspinat
  • Getrocknete Tomaten in Stücke schneiden, Parmesan reiben. Die Hälfte des Parmesans mit Ricotta, Sahne, Eiern, Salz, Pfeffer und Muskatnuss verquirlen.
    100 g getrocknete Tomaten, 50 g Parmesan, 250 g Ricotta, 100 ml Sahne oder Milch, 3 Eier, Salz und Pfeffer, ¼ TL Muskatnuss
  • Den Mürbteigboden 5 Minuten vorbacken. Dann Ricotta-Creme hineingeben und Gemüse darauf verteilen. Mit restlichem Parmesan bestreuen.
  • Im vorgeheizten Ofen ca. 35 Minuten backen.
Kürbistarte mit Spinat und Ricotta

set Rezepthinweis

Ihr könnt einen Teil des Kürbis ganz einfach durch Karotten oder anderes Gemüse ersetzen. Wir haben Hokkaido-Kürbis verwendet, ihr könntet aber auch z.B. auf Butternut Kürbis ausweichen.

Herbstliche Kürbistarte mit getrockneten Tomaten

Wir können ja nicht immer nur Kuchen essen? Oder vielleicht doch… Diese Kürbistarte bzw. Kürbisquiche ist ja quasi ein herzhafter Kürbiskuchen. In Kombi mit getrockneten Tomaten, Parmesan und Spinat einfach richtig, richtig lecker und sowohl warm, als auch kalt ein Genuss. Mit einem kleinen Salat dazu ein feines Mittagessen oder abends mit Schmand-Dip. Wir sind dabei!

Das Grundrezept für den Mürbeteig ist wirklich simpel. Ihr solltet ihn für ein besonders knuspriges Ergebnis unbedingt vorbacken. Ist immer etwas nervig, verhindert aber, dass der Mürbteigboden durchweicht. Vor dem Anschneiden solltet ihr die Karte kurz auskühlen lassen, damit sie euch nicht zerfällt.

Na, hat's geschmeckt?

Du hast dieses oder ein anderes unserer Rezepte ausprobiert? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar! Oder du zeigst es uns auf Instagram, Pinterest, Facebook @heyfoodsister bzw. unter #heyfoodsister.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die neuesten Rezepte direkt ins Postfach.

Melde dich zu meinem monatlichen Newsletter an und bleibe informiert, was bei mir in der Küche so passiert.

Ähnliche Rezepte

Lust auf mehr?

Gespeichert