Rezept für einen Hummmingbird Cake mit Frischkäsefrosting

Die einen machen Urlaub in tropischen Gefilden, sobald die Temperaturen draußen abfallen. Wir backen uns einen tropischen Kuchen. Einen Hummingbird Cake mit Frischkäsefrosting um genau zu sein.

Allein der Name dieses Kuchens klingt schon sehr exotisch. Laut Recherche in einer Online-Enzyklopädie unserer Wahl ist der Kuchen nach dem Kolibri, dem Nationalvogel Jamaikas benannt. Was dieser Kuchen abgesehen vom Jamaikanischen Ursprung mit dem Kolibri gemeinsam haben soll, das ist uns allerdings noch schleierhaft. Das reicht jedoch aber auch vollkommen aus, ihm als Fernweh-Kuchen zu klassifizieren.

Während wir euch über die Namensherkunft nur recht wenig Auskunft geben können, erzählen wir euch gerne was so einen typischen Hummingbird Cake ausmacht. Bananen, Ananas und Pekannüsse treffen sich Klassischerweise zur Kuchenparty. Auch das ziemlich exotische Zutaten für einen Kuchen, trifft man ja alle drei nicht täglich zum Kaffeekränzchen an.

Außerdem wird der Kuchen häufig mit Frischkäsefrosting serviert. Und das lassen wir uns nicht zweimal sagen! Deko darf natürlich auf gar keinen Fall fehlen, deshalb gibt’s noch Kokosflocken und geröstete Pekannüsse on top- Träumchen. Gewürzmäßig wird hier auf Zimt gebaut.
Das mag in Kombination mit der Ananas nun alles etwas kreuz und quer klingen, ist aber überaus lecker. Und macht Fernweh. Für eventuelle Spontan-Urlaubsbuchungen in Folge des Kuchenverzehrs möchten wir an dieser Stelle nicht garantieren. 

Hummingbird Cake mit Frischkäsefrosting

Zutaten
Für den Kuchen
  • 50 g Pekannüsse grob gehackt
  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 2 Eier
  • 235 g Ananas aus der Dose, in Sirup (kleine Dose)
  • 125 ml geschmacksneutrales Öl z.B. Rapsöl
  • 1 mittelgroße Banane
Für das Frosting
  • 100 g Schmand
  • 100 g Frischkäse zimmerwarm
  • 35 g Puderzucker
  • 30 g Kokoschips
Zubereitung
Für den Hummingbird Cake
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform (25cm Länge) einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  2. Mehl, Zucker, Backpulver, Zimt und 1 Prise Salz mischen. Den Sirup von der Ananas abgießen, dabei 50ml auffangen und beiseite stellen. Die Ananasscheiben selbst mit einem Messer in kleine Stückchen schneiden. Die Banane mit Hilfe einer Gabel fein zerdrücken. In einer großen Schüssel zusammen mit den Eiern, dem Öl und dem Ananassirup verquirlen. Das geht gut mit den Schneebesen des Rührgeräts. Die Mehlmischung zugeben und alles verrühren bis ein glatter Teig entstanden ist. Zum Schluss Ananas und Pekannüsse unterheben. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im Ofen 50 Minuten lang backen. Die Stäbchenprobe machen um festzustellen ob der Kuchen fertig ist.
Für das Frosting
  1. Schmand und Frischkäse in eine Schüssel geben, Puderzucker Einsieben und alles mit einem Schneebesen glattrühren.
  2. Die Kokoschips in einer Pfanne ohne Öl leicht anrösten. Das Frosting auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen, dann mit den Kokoschips (und eventuell einer Hand voll Pekannüsse) dekorieren.

Hummingbird Cake mit Frischkäsefrosting

Ein einfaches, tropisches Rezept für einen Rührkuchen von Hey Foodsister

Keyword Kuchen, Kastenkuchen, Rührkuchen, Sonntagssüß
Backzeit 50 Minuten

Zutaten

Für den Kuchen

  • 50 g Pekannüsse grob gehackt
  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 2 Eier
  • 235 g Ananas aus der Dose, in Sirup (kleine Dose)
  • 125 ml geschmacksneutrales Öl z.B. Rapsöl
  • 1 mittelgroße Banane

Für das Frosting

  • 100 g Schmand
  • 100 g Frischkäse zimmerwarm
  • 35 g Puderzucker
  • 30 g Kokoschips

Zubereitung

Für den Hummingbird Cake

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform (25cm Länge) einfetten und mit Mehl ausstäuben. 

  2. Mehl, Zucker, Backpulver, Zimt und 1 Prise Salz mischen. Den Sirup von der Ananas abgießen, dabei 50ml auffangen und beiseite stellen. Die Ananasscheiben selbst mit einem Messer in kleine Stückchen schneiden. Die Banane mit Hilfe einer Gabel fein zerdrücken. In einer großen Schüssel zusammen mit den Eiern, dem Öl und dem Ananassirup verquirlen. Das geht gut mit den Schneebesen des Rührgeräts. Die Mehlmischung zugeben und alles verrühren bis ein glatter Teig entstanden ist. Zum Schluss Ananas und Pekannüsse unterheben. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im Ofen 50 Minuten lang backen. Die Stäbchenprobe machen um festzustellen ob der Kuchen fertig ist.

Für das Frosting

  1. Schmand und Frischkäse in eine Schüssel geben, Puderzucker Einsieben und alles mit einem Schneebesen glattrühren. 

  2. Die Kokoschips in einer Pfanne ohne Öl leicht anrösten. Das Frosting auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen, dann mit den Kokoschips (und eventuell einer Hand voll Pekannüsse) dekorieren. 

Immer her mit dem zuckersüßen Leben,
Annalena&Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: