Rhabarber Baiser Kuchen mit Mandeln

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten

Zutaten
  

Für den Teig:
  • 600 g Rhabarber
  • 125 g Zucker
  • 100 g weiche Butter
  • 3 Eigelb
  • 1 Ei
  • 150 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Speisestärke
  • 1,5 TL Backpulver
  • Abrieb ½ Zitrone
  • 3 EL Milch
Für das Baiser:
  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 EL Mandelblättchen

Anleitungen
 

  • Den Rhabarber waschen, putzen und eventuell schälen. In ca. 2 cm große Stücke schneiden und mit 1 EL Zucker vermengt beiseitestellen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine rechteckige Form (20 x 30 cm) einfetten bzw. den Boden mit Backpapier auslegen.
  • Die Butter und den übrigen Zucker mit Hilfe der Schneebesen des Handrührgeräts hell schaumig aufschlagen. Ein Eigelb nach dem anderen und schließlich das ganze Ei unterrühren, dazwischen immer fleißig mixen.
  • Mehl, gemahlene Mandeln, Speisestärke, Backpulver und Zitronenabrieb mischen. Das ganze abwechselnd mit der Milch unterrühren. Dabei nur so lange rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Diesen in die vorbereitete Form füllen, gleichmäßig verstreichen und den Rhabarber darauf verteilen.
  • Im vorgeheizten Ofen 25 Minuten vorbacken, bis die Oberfläche anfängt zu bräunen.
  • In der Zwischenzeit für das Baiser die Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Nach und nach den Zucker und Vanillezucker unterrühren und so lange aufschlagen, bis der Zucker sich gelöst hat. Das Baiser sollte hellglänzend und standfest sein.
  • Den vorgebackenen Kuchen kurz aus dem Ofen holen, um das Baiser darauf zu verstreichen. Dabei ringsum einen Abstand von 1-2 cm zur Backform aussparen. Die Mandelblättchen darauf verteilen und den Kuchen im Ofen auf der unteren Schiene (bzw. zweite Schiene von unten) noch einmal 15-20 Minuten backen, bis das Baiser schön gebräunt ist. Eventuell nach etwa 10-12 Minuten abdecken, damit die Mandeln nicht zu dunkel werden. Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen, dann mit Puderzucker bestäubt servieren.

enthält Werbung
Zusammenarbeit mit 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse

So langsam kommt wieder Farbe ins Saison-Gemüse! Die pinken Rhabarberstangen, die seit kurzem hier und da aufblitzen, sind leuchtende Vorboten: der Frühling kommt. Beim neuen Saisonrezept für 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse mussten wir daher auch gar nicht lange überlegen, sondern haben uns gleich ans Backen gemacht: es gibt Rhabarber Baiser Kuchen mit Mandeln und obendrein natürlich ein paar nützliche Rhabarber-Fakten.

Rhabarber Baiser Kuchen mit Mandeln

Dass Rhabarber ein Gemüse ist, welches aber Obst-typisch meist als Kuchen oder Dessert serviert wird, wussten wir schon. Neu gelernt haben wir, dass es sich dabei um ein asiatisches Knöterichgewächs handelt. Und wir dachten immer, Rhabarber sei ein typisch europäisches Ding!

Rhabarber ist auch nicht gleich Rhabarber. Die grünen Stangen (kennt man wahrscheinlich aus Omas Garten) schmecken eher sauer, während pinke Sorten (zum Beispiel „Holsteiner Blut“) eine süßlichere Note haben. Die kommen bei uns daher besonders gerne in den Kuchen, so auch heute beim Rhabarber Baiser. Die sind nämlich meist auch so zart, dass auf’s Schälen verzichtet werden kann. Nur bei den besonders dicken Stangen ziehen wir die fasrige Schale grob ab.

Rhabarber – Dos & Dont’s

Wegen der Menge an Oxalsäure sollten die Blätter des Rhabarbers keinesfalls verzehrt werden. Die Stiele vor dem Verzehr garen und gerne in Kombination mit Milchprodukten essen. Denn auch die Wirken der Oxalsäure entgegen. Wie gut, dass in unserem Kuchen genug Butter ist…
Den in Alufolie zu wickeln wäre trotzdem keine gute Idee, da das Metall mit der Säure reagieren würde (und aus Umweltgründen sowieso).

Noch bis zum 24. Juni können wir jetzt Rhabarberkuchen genießen, dann ist die Saison wieder vorbei. Wir hätten noch genug Kuchenideen um bis dahin jede Woche einen anderen Rhabarberkuchen zu backen, den Anfang macht nun aber unser Rhabarber Baiser Kuchen mit Mandeln vom Blech.

Für den Kuchen haben wir ein kleines Backblech (20 x 30 cm) verwendet, der Kuchen kann aber ebenso in einer 26er Springform gebacken werden. Und das doppelte Rezept ist wie immer ausreichend für ein großes Backblech und viele Stücke Rhabarberglück!

Nachschlag gibt’s wie immer in der Ideenküche von 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse.

Rhabarber Baiser Kuchen mit Mandeln

Ergibt ein kleines Backblech (20 x 30 cm) 

Für den Teig:

  • 600 g Rhabarber
  • 125 g Zucker
  • 100 g weiche Butter
  • 3 Eigelb
  • 1 Ei
  • 150 g Mehl 
  • 50 g gemahlene Mandeln 
  • 1 EL Speisestärke
  • 1,5 TL Backpulver
  • Abrieb ½ Zitrone
  • 3 EL Milch 

Für das Baiser:

  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 EL Mandelblättchen
  1. Den Rhabarber waschen, putzen und eventuell schälen. In ca. 2 cm große Stücke schneiden und mit 1 EL Zucker vermengt beiseitestellen. 
  2. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine rechteckige Form (20 x 30 cm) einfetten bzw. den Boden mit Backpapier auslegen. 
  3. Die Butter und den übrigen Zucker mit Hilfe der Schneebesen des Handrührgeräts hell schaumig aufschlagen. Ein Eigelb nach dem anderen und schließlich das ganze Ei unterrühren, dazwischen immer fleißig mixen. 
  4. Mehl, gemahlene Mandeln, Speisestärke, Backpulver und Zitronenabrieb mischen. Das ganze abwechselnd mit der Milch unterrühren. Dabei nur so lange rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Diesen in die vorbereitete Form füllen, gleichmäßig verstreichen und den Rhabarber darauf verteilen. 
  5. Im vorgeheizten Ofen 25 Minuten vorbacken, bis die Oberfläche anfängt zu bräunen. 
  6. In der Zwischenzeit für das Baiser die Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Nach und nach den Zucker und Vanillezucker unterrühren und so lange aufschlagen, bis der Zucker sich gelöst hat. Das Baiser sollte hellglänzend und standfest sein. 
  7. Den vorgebackenen Kuchen kurz aus dem Ofen holen, um das Baiser darauf zu verstreichen. Dabei ringsum einen Abstand von 1-2 cm zur Backform aussparen. Die Mandelblättchen darauf verteilen und den Kuchen im Ofen auf der unteren Schiene (bzw. zweite Schiene von unten) noch einmal 15-20 Minuten backen, bis das Baiser schön gebräunt ist. Eventuell nach etwa 10-12 Minuten abdecken, damit die Mandeln nicht zu dunkel werden. Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen, dann mit Puderzucker bestäubt servieren. 
Rhabarberkuchen mit Mandelbaiser

Rhabarber Baiser Kuchen mit Mandeln

Ein leckeres Rhabarberkuchen-Rezept mit Mandeln und Eischnee
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Backform 20x30cm
Portionen 12 Stücke

Zutaten
  

Für den Teig:
  • 600 g Rhabarber
  • 125 g Zucker
  • 100 g weiche Butter
  • 3 Eigelb
  • 1 Ei
  • 150 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Speisestärke
  • 1,5 TL Backpulver
  • Abrieb ½ Zitrone
  • 3 EL Milch
Für das Baiser:
  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 EL Mandelblättchen

Anleitungen
 

  • Den Rhabarber waschen, putzen und eventuell schälen. In ca. 2 cm große Stücke schneiden und mit 1 EL Zucker vermengt beiseitestellen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine rechteckige Form (20 x 30 cm) einfetten bzw. den Boden mit Backpapier auslegen.
  • Die Butter und den übrigen Zucker mit Hilfe der Schneebesen des Handrührgeräts hell schaumig aufschlagen. Ein Eigelb nach dem anderen und schließlich das ganze Ei unterrühren, dazwischen immer fleißig mixen.
  • Mehl, gemahlene Mandeln, Speisestärke, Backpulver und Zitronenabrieb mischen. Das ganze abwechselnd mit der Milch unterrühren. Dabei nur so lange rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Diesen in die vorbereitete Form füllen, gleichmäßig verstreichen und den Rhabarber darauf verteilen.
  • Im vorgeheizten Ofen 25 Minuten vorbacken, bis die Oberfläche anfängt zu bräunen.
  • In der Zwischenzeit für das Baiser die Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Nach und nach den Zucker und Vanillezucker unterrühren und so lange aufschlagen, bis der Zucker sich gelöst hat. Das Baiser sollte hellglänzend und standfest sein.
  • Den vorgebackenen Kuchen kurz aus dem Ofen holen, um das Baiser darauf zu verstreichen. Dabei ringsum einen Abstand von 1-2 cm zur Backform aussparen. Die Mandelblättchen darauf verteilen und den Kuchen im Ofen auf der unteren Schiene (bzw. zweite Schiene von unten) noch einmal 15-20 Minuten backen, bis das Baiser schön gebräunt ist. Eventuell nach etwa 10-12 Minuten abdecken, damit die Mandeln nicht zu dunkel werden. Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen, dann mit Puderzucker bestäubt servieren.

Notizen

Statt in einer 20 x 30 cm großen Backform kann der Kuchen auch in einer Springform von 26 cm Durchmesser gebacken werden. 
Keyword Backen, Baiser, Blechkuchen, Foodblogger, Frühling, Kuchenrezept, Rhabarber, Rhabarberkuchen, Sonntagssüß

Na, hat's geschmeckt?

Du hast dieses oder ein anderes unserer Rezepte ausprobiert? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar! Oder du zeigst es uns auf Instagram, Pinterest, Facebook @heyfoodsister bzw. unter #heyfoodsister.

Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lisa
6. Mai. 2023 um 13:24 Uhr

5 Sterne
Richtig lecker 😋 !
Habe ihn jetzt schon das 2 mal innerhalb von 2 Wochen gebacken.

Annalena&Johanna
6. Mai. 2023 um 21:54 Uhr

Das ist immer ein gutes Zeichen und freut uns sehr! 😉

Die neuesten Rezepte direkt ins Postfach.

Melde dich zu meinem monatlichen Newsletter an und bleibe informiert, was bei mir in der Küche so passiert.

Ähnliche Rezepte

Lust auf mehr?

Gespeichert