Rezept teilen
Bei Twitter teilen Bei Facebook teilen Mit WhatsApp versenden Pin It

Eierlikör Pralinen mit Spekulatius

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Zutaten für 30 Stück
2 Bewertungen

Zutaten
  

  • 200 g Spekulatiuskekse
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 50 g geschmolzene oder sehr weiche Butter
  • 100 g Eierlikör
  • 200 g weiße Kuvertüre

Anleitungen
 

  • Die Spekulatiuskekse im Mixer fein zerbröseln. Mit gemahlenen Mandeln, Butter und Eierlikör zu einer klebrigen Masse vermengen. Aus dieser 30 Kugeln formen.
    200 g Spekulatiuskekse, 50 g gemahlene Mandeln, 50 g geschmolzene oder sehr weiche Butter, 100 g Eierlikör
  • Die Kugeln 30 Minuten im Kühlschrank oder Gefrierfach fest werden lassen.
  • In der Zwischenzeit die Kuvertüre schmelzen. Die Kugeln damit überziehen. Auf einem Kuchengitter oder Bogen Backpapier trocknen lassen .
    200 g weiße Kuvertüre

set Rezepthinweis

Statt mit Spekulatiuskeksen kannst du die Eierlikör-Kugeln auch mit Butterkekse zubereiten.

Eierlikör-Kugeln mit Spekulatius und weißer Schokolade

Auch wenn ich die Eierlikör-Pralinen am liebsten selbst esse (als kleine Abwechslung zu den ganzen Plätzchen…), sind sie auch das perfekte Geschenk aus der Küche. Super schnell selbstgemacht, lassen sich super vorbereiten und dann schön als Geschenk verpacken.

Die Zubereitung könnte einfacher nicht sein: Spekulatiusbrösel, geschmolzene Butter, Mandeln und Eierlikör mischen, zwischendurch ein Eierlkörchen trinken, Kugeln rollen und in weißer Schokolade wälzen. Natürlich kannst du auch dunkle Schokolade nehmen, dann sind die Pralinen nicht ganz so süß.

Ich würde dir in jedem Fall empfehlen Kuvertüre zu verwenden, die schmilzt besser und hinterlässt einen feinen Glanz auf den Kugeln.

Aufbewahren kannst du die Kugeln luftdicht in der Plätzchendose oder im Kühlschrank, falls du die Schokolade gerne knackig magst.

Eierlikörpralinen mit Spekulatius

Na, hat's geschmeckt?

Du hast dieses oder ein anderes unserer Rezepte ausprobiert? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar! Oder du zeigst es uns auf Instagram, Pinterest, Facebook @heyfoodsister bzw. unter #heyfoodsister.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die neuesten Rezepte direkt ins Postfach.

Melde dich zu meinem monatlichen Newsletter an und bleibe informiert, was bei mir in der Küche so passiert.

Ähnliche Rezepte

Lust auf mehr?

Gespeichert