Rezept teilen
Bei Twitter teilen Bei Facebook teilen Mit WhatsApp versenden Pin It

Gewürz-Brownies

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Zutaten für 16 Stück
Noch keine Bewertungen

Zutaten
  

  • 150 g Zartbitter Schokolade
  • 135 g Butter
  • 100 g weißer Zucker
  • 65 g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 100 g Mehl
  • 15 g Kakaopulver
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Zimt
  • ¼ TL Kardamom
  • 1 Msp Muskat
  • 1 Msp gemahlene Nelke
Außerdem
  • 50 g Zartbitter Kuvertüre
  • Bunte Zuckerperlen

Anleitungen
 

  • Die Zarbitterschokolade grob zerhacken, die Butter würfeln und beides in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen. Kurz abkühlen lassen.
    150 g Zartbitter Schokolade, 135 g Butter
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen und eine Backform (ca. 20 x 20 cm oder etwas größer) mit Backpapier auslegen.
  • Die Eier zusammen mit beiden Zuckersorten hell schaumig aufschlagen. Dann unter Rühren die Schoko-Butter-Mischung zufügen.
    100 g weißer Zucker, 3 Eier, 65 g brauner Zucker
  • Mehl, Kakaopulver, gemahlene Mandeln, Backpulver und Gewürze mischen. Vorsichtig unter den Teig heben. Dabei nur so lange rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist und keine Mehlnester mehr vorhanden sind.
    100 g Mehl, 15 g Kakaopulver, 50 g gemahlene Mandeln, ½ TL Backpulver, 1 Prise Salz, ½ TL Zimt, 1 Msp Muskat, 1 Msp gemahlene Nelke
  • Die Browniemasse in die Form füllen und 30-35 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Brownie schon bereit ist aus dem Ofen geholt zu werden. In der Mitte sollte er noch schön weich, allerdings nicht mehr flüssig sein.
  • Den fertigen Brownie abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Kuvertüre schmelzen. Den Brownie in 16 Stücke schneiden, diese jeweils mit Kuvertüre und Zuckerperlen verzieren.
    50 g Zartbitter Kuvertüre

set Rezepthinweis

Bei Brownies unbedingt die Backzeit im Blick behalten. Nicht zu lange backen, in der Mitte sollten sie noch schön weich (allerdings auch nicht komplett flüssig) sein. Die einzelnen Gewürze können auch durch fertiges Lebkuchen-Gewürz ersetzet werden.

Brownies in der Weihnachtsversion: Gewürz-Brownies

Gewürzkuchen oder Gewürzschnitte in der Brownie-Version. Das trifft unsere Gewürz-Brownies wohl am besten. Neben Zimt kommt auch die weihnachtliche Trias aus Kardamom, Muskat und Nelke in den Teig. Passt toll zur Schokolade und erinnert ein bisschen an die leckeren Walnuss-Plätzchen vom Blech, die unsere Mama jedes Jahr backt. Nur eben um einiges saftiger und schokoladiger.

Verziert haben wir unsere Brownies mit Zartbitterkuvertüre und Zuckerperlen. Beides nur ganz dezent. Wer’s noch schlichter mag, der darf gerne zum Puderzucker greifen und diesem optional noch etwas Zimt untermischen. Mit einer Kugel Vanilleeis (und am besten noch warm) geben unsere Gewürz-Brownies auch ein phänomenales Weihnachtsdessert ab!

Gewürz-Brownies

Na, hat's geschmeckt?

Du hast dieses oder ein anderes unserer Rezepte ausprobiert? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar! Oder du zeigst es uns auf Instagram, Pinterest, Facebook @heyfoodsister bzw. unter #heyfoodsister.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die neuesten Rezepte direkt ins Postfach.

Melde dich zu meinem monatlichen Newsletter an und bleibe informiert, was bei mir in der Küche so passiert.

Ähnliche Rezepte

Lust auf mehr?

Gespeichert