Go Back
Apfelkuchen angeschnitten auf Holzbrett
Drucken

Veganer Apfel-Walnuss-Kuchen

Ein einfacher veganer Apfelkuchen mit Walnüssen und Zimtglasur
Gericht Kastenform, 25 cm
Land & Region Deutschland, England, Schweden
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Backzeit 45 Minuten
Portionen 10 Stücke

Zutaten

Für den Kuchen

  • 400 g Mehl
  • 125 g Brauner Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ½ TL Salz
  • Abrieb ½ Bio-Zitrone
  • 1 Pck. Backpulver
  • 150 ml Öl geschmacksneutral
  • 175 ml pflanzliche Milch z.B. Hafermilch
  • 150 g Apfelmus
  • ¼ TL Zimt
  • 2 feste Äpfel
  • 100 g Walnüsse

Für den Guss

  • 125 g Puderzucker
  • Saft ½ Zitrone
  • ½ TL Zimt

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform (25 cm) mit Backpapier auslegen oder gründlich einfetten.
  • Die Äpfel schälen, in Stückchen schneiden und mit dem Zimt mischen. Die Walnüsse grob zerhacken.
  • Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Salz und Zitronenabrieb in einer großen Schüssel vermengen. Öl, Pflanzenmilch und Apfelmus in einer separaten Schüssel verrühren. Eine Mulde in der Mitte der Mehlmischung formen und die flüssigen Zutaten hineingießen. Alles mit einem Schneebesen nur so lange verrühren, bis der Teig zusammenkommt. Äpfel und Walnüsse unterheben.
  • Den Teig in die Form füllen und ca. 45 Minuten backen. Die Stäbchenprobe machen, um zu testen, ob der Kuchen fertig ist.
  • Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, kurz in der Form und anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  • Für den Guss Puderzucker und Zimt mischen. Den Zitronensaft löffelweise unterrühren, bis die Glasur die gewünschte Konsistenz hat. Dann auf dem erkalteten Kuchen verteilen.