Go Back
Stachelbeer Käsekuchen mit Streuseln angeschnitten
Drucken

Stachelbeer Käsekuchen mit Streuseln

Ein Stachelbeerkuchen mit Quark, Schmand und Haselnuss-Streuseln
Gericht Springform 26 cm
Land & Region Deutschland
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Backzeit 50 Minuten
Portionen 12 Stücke

Zutaten

Für den Teig

  • 300 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 175 g kalte Butter
  • 1 Ei

Für die Füllung

  • 500 g Stachelbeeren
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver 38 g
  • 500 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier

Anleitungen

  • Den Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen. Den Rand einfetten und mit Mehl bestäuben.
  • Für den Teig und die Streuseln Mehl, Haselnüsse, Zucker, Vanillezucker und Backpulver in einer Schüssel mischen. Die kalte Butter in Stücken zufügen, kurz unterkneten. Dann das Ei hinzugeben und alles mit den Händen zu einem glatten Mürbteig verarbeiten.
  • Gut 1/3 des Teiges für die Streusel beiseitestellen. Den übrigen Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, dann in die vorbereitete Springform legen. Den Boden komplett damit auskleiden, außerdem einen ca. 4 cm hohen Rand entstehen lassen.
  • Den Teig in der Springform für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Für die Füllung die Stachelbeeren waschen und verlesen. Puddingpulver mit dem Quark, Schmand und Zucker glattrühren. Die Eier nur kurz unterrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.
  • Die Quarkmasse auf dem Mürbteigboden glattstreichen. Die Stachelbeeren darauf verteilen. Den übrigen Mürbteig als Streusel auf die Beeren geben und den Kuchen im heißen Ofen 50-60 Minuten backen.
  • Eventuell gegen Ende der Backzeit mit einem Bogen Backpapier abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird.
  • Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Bis zum Servieren kaltstellen, dann mit Puderzucker bestäuben.