Go Back
Drucken

Karottenkuchen Osterlamm

Ein leckeres Rezept für saftiges Osterlamm mit Möhrenteig
Gericht Osterlamm-Form 1 Liter Volumen
Land & Region Deutschland, Österreich
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 6 Personen

Zutaten

  • 150 g Möhren
  • 110 g weiche Butter
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 15 g Speisestärke
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Milch
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Butter und Mehl/ Semmelbrösel für die Form

Anleitungen

  • Die Osterlamm-Form (ca. 1 Liter Füllmenge) gründlich mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Möhren waschen, schälen und fein raspeln.
  • Butter, Zucker, Vanillezucker mit den Schneebesen des Rührgeräts hell schaumig aufschlagen. Ein Ei nach dem anderen unterrühren. Gemahlene Mandeln, Mehl, Backpulver und Speisestärke mischen, abwechselnd mit der Milch zum Teig geben. Zum Schluss die geriebenen Möhren unterheben.
  • Den Teig in vorbereitete Form füllen, dabei am besten am Köpfchen anfangen. Ist der ganze Teig eingefüllt, die Form ein paar Mal kräftig auf die Arbeitsfläche klopfen, um sicher zu gehen, dass der Teig sich gleichmäßig verteilt und keine Löcher beim Backen entstehen.
  • Das Osterlamm auf der unteren Schiene im Ofen ca. 40-50 Minuten backen. Das kann je nach Backform variieren, am besten also gegen Ende der Backzeit mit der Stäbchenprobe testen, ob der Teig schon fertig ist.
  • Das Lämmchen dann mindestens eine Stunde lang in der Form auskühlen lassen. Eventuell den Fuß des Lämmchens mit einem scharfen Messer begradigen, wenn sich der Kuchen beim Backen sehr ungleichmäßig rund nach oben gewölbt hat.
  • Die Form vorsichtig lösen und das Osterlamm auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Schließlich mit viel Puderzucker bestäuben.