Go Back
Drucken

Krapfen mit Marmeladenfüllung

Ein klassisches Rezept für Faschings Krapfen/ Berliner/ Pfannkuchen mit Marmelade und Puderzucker
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Ruhezeit 1 Stunde
Arbeitszeit 2 Stunden

Equipment

  • Ausstecher (ca. 7 cm)
  • Schaumkelle
  • Spritzbeutel mit dünner Lochtülle

Zutaten

Für den Teig

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 50 g Zucker
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 2 Eigelb
  • 1 Ei
  • 50 g weiche Butter
  • Etwas Rum/ Rumaroma
  • 1/2 TL Salz

Außerdem

  • Speiseöl zum Frittieren
  • Ca. 300 g Marmelade zum Befüllen
  • Puderzucker oder Zimtzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Das Mehl in eine große Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde formen und die Hefe in diese hineinbrökeln. Zusammen mit ein wenig Zucker, 2-3 EL Milch und etwas Mehl vom Rand einen kleinen Vorteig herstellen. Diesen ca. 15 Minuten gehen lassen.
  • Die übrigen Zutaten zufügen und alles mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem weichen, geschmeidigen Teig verarbeiten. Gut 5-10 Minuten gründlich durchkneten. Dann abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  • Den Hefeteig nochmals gründlich durchkneten und schließlich auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche 1,5 cm dick ausrollen. Mit einem Plätzchenausstecher oder einem Glas Kreise (ø ca. 7 cm) ausstechen. Diese mit Abstand auf ein bemehltes Backblech legen und noch einmal 20-30 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit das Öl in einem Topf erhitzen. Sobald an einem hineingehaltenen Holzstäbchen kleine Blasen aufsteigen, ist das Fett heiß genug.
  • Jeweils ein Teigbällchen mit Hilfe einer Teigkarte vom Blech lösen und mittels Schaumkelle vorsichtig in das Öl gleiten lassen. Die Hitze etwas reduzieren und 2 Minuten mit Deckel frittieren. Dann vorsichtig mit der Schaumkelle wenden und die zweite Seite noch einmal 2-3 Minuten ohne Deckel frittieren. Anschließend sollten die Krapfen gleichmäßig gebräunt sein. So Stück für Stück mit allen Krapfen verfahren.
  • Nach dem Frittieren mit der Schaumkelle herausnehmen und das überschüssige Öl kurz auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Dann auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  • Die Marmelade glattrühren und in einen Spritzbeutel mit länglicher, spitzer Tülle oder eine Spritze füllen. Die fertigen Krapfen senkrecht nebeneinander aufstellen und mit jeweils 1 EL Marmelade befüllen. Dabei immer etwas Marmelade einfüllen, dann die Spritztülle etwas herausziehen, ein wenig mehr Marmelade einfüllen, herausziehen, füllen, usw.
  • Zum Schluss die Krapfen mit reichlich Puderzucker bestäuben oder alternativ in Zimtzucker wälzen.