Go Back
Drucken

Grünkohl Curry mit Süßkartoffeln

Ein wärmendes Wintercurry mit Linsen und saisonalem Grünkohl
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1-2 cm großes Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Koriandersamen
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1,5 EL Currypulver
  • 0,5 TL Kurkumapulver
  • Chiliflocken nach Belieben
  • 2 Möhren
  • 1 große Süßkartoffel
  • 50 g braune Linsen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 Limette
  • 0,5 EL Erdnussbutter
  • 6 Stängel Grünkohl
  • Salz Pfeffer
  • Evtl. Joghurt Naan Brot, Schwarzkümmel und geröstete Erdnüsse zum Servieren

Anleitungen

  • Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken, die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Lauchzwiebeln putzen und ebenfalls in Ringe schneiden. Den grünen Teil für später beiseitelegen.
  • In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen. Die Gewürze (Koriander, Kreuzkümmel, Curry- und Kurkumapulver, eventuell Chiliflocken) zugeben und bei mittlerer Hitze kurz anrösten. Dann Ingwer, Knoblauch, Lauchzwiebeln und die Zwiebelringe zugeben, 2-3 Minuten andünsten.
  • In der Zwischenzeit die Möhren und Süßkartoffel schälen und in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit den Linsen in den Topf geben, 1-2 Minuten mitdünsten. Das Tomatenmark einrühren und alles mit der Kokosmilch und der Gemüsebrühe ablöschen. Einmal aufkochen, anschließend 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bis die Linsen gar sind und das Gemüse weich ist.
  • Den Grünkohl waschen und in Streifen schneiden. Die Limette auspressen. Limettensaft und Erdnussbutter zum Curry geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Grünkohl hinzufügen und zugedeckt bei geringer Hitze 2-3 Minuten in der Soße mitgaren.
  • Mit den Lauchzwiebelringen, Joghurt, Naan Brot, Schwarzkümmel und gerösteten Erdnüssen servieren.