Go Back
Drucken

Zebrakuchen mit Espresso und Schokoglasur

Ein einfaches Rührkuchen Rezept von Hey Foodsister
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 10 Stücke

Zutaten

Für den Teig

  • 5 g lösliches Espressopulver
  • 30 g kochend heißes Wasser alternativ 35 ml starker Espresso
  • 300 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200 ml Öl
  • 125 g Sahne
  • 30 g Kakaopulver

Für den Guss

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 75 g Sahne
  • 10 g Butter
  • 1 TL 2g lösliches Espressopulver

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Springform (22-24 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen.

Für den Rührteig

  • Das Espressopulver mit dem kochend heißen Wasser übergießen, etwas abkühlen lassen.
  • Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen und für später beiseitestellen.
  • Die Eier zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit den Schneebesen des Rührgeräts aufschlagen, bis die Masse schaumig und luftig ist.
  • Das Öl unter Rühren zugießen. Dann die Mehlmischung zusammen mit der Sahne zufügen und kurz unterrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • Die Hälfte des Teiges in eine zweite Schüssel füllen, Kakaopulver und den anfangs gebrühten Espresso unterrühren.
  • Nun wird das Zebramuster geschichtet. Dafür einen Esslöffel hellen Teig in die Mitte der Springform geben. In die Mitte dieses Teigkleckses kommt ein Esslöffel Schokoladenteig. Dann wieder einen Esslöffel hellen Teig und immer so weiter. Den Teig ganz einfach mittig obendrauf geben. Er verläuft dann ganz von selbst immer weiter nach außen, sodass am Ende der komplette Kuchenboden mit Teig bedeckt sein sollte.
  • Sobald der Teig komplett in die Form gefüllt ist, wandert der Kuchen für 35 bis 45 Minuten (je nach Größe der Backform) in den vorgeheizten Backofen. Nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen, kurz auskühlen lassen und dann aus der Form lösen. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Für den Guss

  • Die Schokolade in kleine Stücke hacken und zusammen mit dem Espressopulver in eine Schüssel geben. Die Sahne in einem kleinen Topf aufkochen und dann sofort über die Schokolade gießen. Unter Rühren die Schokolade in der heißen Sahne schmelzen. Wenn keine Schokoklumpen mehr zu sehen sind, die Butter zugeben und nochmals rühren bis auch diese geschmolzen ist.
  • Den Guss auf dem erkalteten Kuchen verteilen.