Go Back
Drucken

Beeren Kokos Tarte

Ein leckeres veganes und glutenfreies Rezept für eine sommerliche Tarte von Hey Foodsister
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 4 Stunden
Portionen 12 Stücke

Zutaten

Für den Boden

  • 150 g Softdatteln
  • 25 g Kakao
  • 50 g Kokosöl
  • 50 g Cashewnüsse
  • 200 g gemahlene Haselnüsse

Für die Füllung

  • 500 g dunkle Beeren z.B. Brombeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren
  • 1 Limette
  • 1 TL Speisestärke
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 TL Vanillepaste
  • 2 TL Agar Agar
  • 50 ml Ahornsirup mehr oder weniger je nach gewünschter Süße

Anleitungen

Für den Boden

  • Eine Tarteform (mit Hebeboden) oder alternativ Springform (26 cm Durchmesser) mit etwas Kokosöl einfetten bzw. den Boden mit Backpapier auslegen.
  • Die Datteln eventuell entsteinen. Die Cashewnüsse grob hacken. Beides zusammen mit dem Kakao, dem Kokosöl und den gemahlenen Haselnüssen im Blitzhacker so lange mixen, bis eine etwas klebrige, teigige Masse entstanden ist.
  • Den Dattelteig mit den (leicht befeuchteten) Händen in die vorbereitete Tarteform drücken, dabei einen ca. 2 cm hohen Rand entstehen lassen.

Für die Füllung

  • Die Beeren waschen und verlesen. Im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren und eventuell durch ein Sieb streichen um kleine Kerne zu entfernen.
  • Die Limette auspressen, den Saft mit der Speisestärke glattrühren.
  • Beerenpüree, Vanillepaste, Ahornsirup und Kokosmilch in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Dabei Agar Agar und Limettensaft mitsamt Speisestärke einrühren. 3 Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Die Füllung vorsichtig auf den vorbereiteten Boden gießen. Im Kühlschrank mindestens 3-4 Stunden fest werden lassen. Dann mit Beeren und Blüten dekorieren.