Go Back
Drucken

Stachelbeer Baiser Kuchen mit Mandeln

Ein sommerliches Kuchenrezept für einen Baiserkuchen mit Mürbeteigboden
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Portionen 12 Stücke

Zutaten

Für den Mürbeteig

  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 80 g kalte Butter
  • 100 g Zucker
  • 5 Eigelb

Für das Baiser

  • 500 g Stachelbeeren
  • 5 Eiweiß
  • 200 g weißer Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 120 g gemahlene Mandeln
  • 120 g Weichweizen- oder Dinkelgrieß

Anleitungen

  • Eine Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten.
  • Für den Mürbeteig Mehl mit Backpulver, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Die Butter in Stücken und die Eigelbe hinzufügen, alles mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig verkneten.
  • Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa in der Größe der Springform ausrollen. Die vorbereitete Form mit dem Teig auslegen, dabei einen etwa 2 cm hohen Rand formen. Das Ganze kommt nun für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.
  • In der Zwischenzeit die Stachelbeeren waschen und verlesen. Den Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker und Vanillezucker nach und nach einrieseln lassen. So lange aufschlagen bis ein steifer Eischnee entstanden ist und der Zucker sich aufgelöst hat. Den Grieß zusammen mit den gemahlenen Mandeln und dem Zimt unterrühren, zu guter Letzt die Stachelbeeren unterheben.
  • Die Baisermasse auf den vorbereiteten Mürbeteigboden füllen, im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 45 Minuten goldgelb backen. Dabei eventuell in den letzen 15 Minuten mit einem Bogen Backpapier abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.
  • Nach dem Backen eine halbe Stunde in der Form auskühlen lassen, dann herauslösen und vor dem Anschneiden vollständig abkühlen lassen.