Go Back
Käsekuchen mit Mango
Drucken

Käsekuchen mit Mango

Ein Rezept für fluffigen Quark-Käsekuchen von Hey Foodsister
Gericht 20-24cm Durchmesser
Zubereitungszeit 30 Minuten
50 Minuten
Portionen 8 Stücke

Zutaten

Für den Mürbeteig

  • 35 g Puderzucker
  • 50 g kalte Butter
  • 100 g Mehl
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Für die Käsekuchenmasse

  • 500 g Magerquark am besten zimmerwarm
  • 3 Eier
  • 125 g Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 50 ml Milch
  • 35 g Speisestärke
  • 100 g Sahne

Für das Topping

  • 100 g Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Mango
  • 2 EL Orangensaft

Anleitungen

Für den Mürbeteig

  • Eine Springform (20 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel geben und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Boden der Springform vollständig damit auslegen und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Mürbeteigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und im Ofen 5-7 Minuten vorbacken, dann herausnehmen.

Für die Käsekuchenmasse

  • In der Zwischenzeit für die Füllung die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Sahne ebenfalls steif schlagen und beiseitestellen. Eigelb, Quark, Zucker, Vanillepaste und Zitronenabrieb mit einem Schneebesen glattrühren. Milch und Speisestärke gründlich verrühren, sodass keine Klümpchen mehr vorhanden sind und ebenfalls unterrühren. Dann zuerst das steif geschlagene Eiweiß und schließlich die Sahne vorsichtig unterheben. Die Masse in die Springform auf den vorgebackenen Boden füllen und auf der untersten Schiene bei 180°C etwa 50 Minuten backen. Dabei nach 15 Minuten mit einem scharfen Messer am Rand ringsum ca 1 cm tief einritzen, damit die Masse sich gleichmäßig nach oben heben kann statt unkontrolliert einzureißen. Eventuell nach 30 Minuten mit etwas Backpapier abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird.
  • Nach 50 Minuten sollte sich die Käsekuchenmasse deutlich angehoben haben und nicht mehr unkontrolliert hin und her wabbeln, wenn man leicht an der Form rüttelt. Den Kuchen dann im ausgeschalteten Ofen bei leicht geöffneter Tür auskühlen lassen. Anschließend am besten für etwa 2 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank parken.

Für das Topping

  • Für das Topping die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Die Mango schälen und in Stücke schneiden. Die Hälfte mit dem Orangensaft pürieren. Zuerst die Sahne, dann Mangosoße und Stücke auf dem kalten Käsekuchen verteilen.