Go Back
Zitronentarte
Drucken

Zitronentarte

Ein fruchtiges Rezept von Hey Foodsister
Gericht Tarteform 26cm Durchmesser
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 10 Stücke

Zutaten

Für den Mürbteig

  • 250 g Mehl
  • 110 g kalte Butter in Stücken
  • 1 Ei
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Für die Zitronenfüllung

  • 5 Eier
  • 200 ml Zitronensaft, frisch gepresst
  • 100 g Sahne
  • 150 g weißer Zucker

Außerdem

  • 100 g Sahne

Anleitungen

  • Für den Mürbteig Mehl, Butter in Stücken, 1 Ei, 60g Zucker und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben, mit den Händen zu einem glatten Knetteig verarbeiten. Diesen luftdicht verpackt mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Eine Tarteform (24-26cm Durchmesser) einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis mit etwa 30 cm Durchmesser ausrollen. Vorsichtig in die vorbereitete Tarteform legen und andrücken, bis die komplette Form inklsuive Rand mit dem Teig ausgelegt ist. Risse und Löcher dabei stopfen, Teig der über den Rand hinausragt mit einem Messer begradigen. Wer mag kneift den Teig am Rand entlang mit dem Daumen und dem Zeigefinger wie mit einer Pinzette ein, so entsteht ein hübscher, gleichmäßiger Wellenrand.
  • Den Teig im vorgheizten Ofen zuerst 10 Minuten mit Backpapier und Trockenerbsen, Linsen oder ähnlichem bedeckt blindbacken. Dann die Erbsen entfernen und 2-3 Minuten weiterbacken, bis der Rand goldbraune Farbe annimmt.
  • In der Zwischenzeit für die Füllung die Eier in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gründlich verquirlen. Zucker, Zitronensaft und 100g Sahne zugeben, vorsichtig verquirlen. Dabei sollten möglichst wenig Bläschen entstehen- also wirklich nur kurz von Hand mit dem Schneebesen verquirlen und nicht mit der Küchenmaschine. Je weniger Bläschen desto glatter die Oberfläche nach dem Backen. Die Füllung auf den vorgebackenen Mürbteig geben, weitere 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.
  • Zu guter Letzt die übrige Sahne schlagen und in Tupfen auf der komplett ausgekühlten Tarte verteilen. Wer mag dekoriert die Sahnetuffs mit Lavendel oder Kräuterchen. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.