Fluffige Tomaten Focaccia – das beste Rezept

Diese Tomaten Focaccia ist die fluffigste und gleichzeitig saftigste Focaccia, die wir je gegessen haben! Das Geheimnis? Sehr viel Olivenöl, reichlich Tomaten und natürlich unser gelingsicheres Rezept.

Tomaten Focaccia vegan fluffig
Tomaten Focaccia vegan fluffig

Tomaten Focaccia

Die fluffigste und beste Tomaten Focaccia, ein einfaches und Veganer Rezept für italienisches Fladenbrot von Hey foodsister
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gehzeit 1 Std. 30 Min.
Backform 1 Auflaufform
Land & Region Italian
Portionen 12 Stücke

Zutaten
  

Für den Teig
  • 500 g Weizenmehl Type 405
  • 1,5 TL Salz
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Zucker
  • ½ Würfel Hefe
  • 3 EL Olivenöl
Für den Belag
  • Ca. 100 ml Olivenöl 6-8 EL
  • 600-800 g bunte Tomaten verschiedene Sorten
  • 1 EL Kapern Glas
  • 2 Stiele Rosmarin
  • 2 Stiele Thymian
  • 1 TL Oregano getrocknet
  • ½-1 TL grobes Meersalz

Anleitungen
 

  • Für den Teig Mehl und Salz in einer großen Schüssel mischen. In der Mitte eine Mulde formen. 100 ml lauwarmes Wasser, Zucker und Hefe verrühren, in die Mehlkuhle geben und mit etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig anrühren. Diesen 10-15 Minuten gehen lassen, bis sich kleine Bläschen an der Oberfläche bilden.
    500 g Weizenmehl Type 405, 1,5 TL Salz, 1 EL Zucker, ½ Würfel Hefe
  • Das restliche Wasser und Olivenöl zugeben. Alles mit den Knethaken des Rührgeräts (oder von Hand) zu einem elastischen, weichen Teig verkneten. Je mehr der Teig geknetet wird, desto besser- 10 Minuten Knetzeit sind ideal.
    300 ml lauwarmes Wasser, 3 EL Olivenöl
  • Den Teig zu einer Kugel formen, mit etwas Öl bepinseln und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
  • Eine sehr große Auflaufform oder ein Backblech mit etwas Olivenöl einfetten. Den Teig hineingeben und mit den Händen plattdrücken, bis er gleichmäßig in der Form verteilt ist. Nochmal 30 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Tomaten in Scheiben schneiden oder halbieren.
    600-800 g bunte Tomaten
  • Den Backofen auf 220°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  • Anschließend mit den Fingerspitzen kleine Löcher in den Teig drücken. Mit reichlich Olivenöl beträufeln, sodass die komplette Teigoberfläche dünn bedeckt ist.
    Ca. 100 ml Olivenöl
  • Die Tomaten, Kapern, Kräuter und das Salz auf dem Teig verteilen. Alles nochmal mit etwas Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Ofen 25-30 Minuten backen.
    1 EL Kapern, 2 Stiele Rosmarin, 2 Stiele Thymian, 1 TL Oregano, ½-1 TL grobes Meersalz, Ca. 100 ml Olivenöl
Keyword Backen, Backrezept, Fladenbrot, Focaccia, Hefeteig, Herzhaft, Tomaten

Rezepthinweise

Statt Tomaten eignen sich natürlich auch frische Kräuter (z.B. Thymian und Rosmarin), Grillgemüse, Oliven oder wonach auch immer euch ist als Belag.

Die Backzeit kann je nach verwendeter Form und Ofen variieren.

Diese Tomaten Focaccia gab es bei uns allein in den letzten zwei Wochen drei Mal. Denn sie ist einfach so unglaublich lecker und einfach gemacht. Fluffiger Hefeteig und saftige Tomaten sind aber auch einfach füreinander bestimmt! Und selbst wenn ihr eigentlich kein Fan von Kapern seid, solltet ihr denen hier unbedingt eine Chance geben. Denn sie sind der perfekte salzige Ausgleich zu den süßen Tomaten.

An Kräutern haben wir hier genauso wenig gespart wie an Olivenöl. Die Focaccia sollte wirklich mit reichlich Öl bedeckt sein, bevor sie in den Ofen wandert. Damit der Teig das Olivenöl gut aufsagen kann, drückt ihr mit den Fingern kleine Löcher hinein. Und die wollen dann auch mit Öl befüllt werden!

Tomaten Focaccia super fluffig vegan

Direkt aus dem Ofen schmeckt unsere Tomaten Focaccia übrigens am besten. Die perfekte Grillbeilage eben. Luftdicht verpackt und kurz im Ofen aufgewärmt, ist sie aber auch am nächsten Tag noch schön saftig. Und ganz nebenbei ist dieses Rezept übrigens auch noch vegan. Was will man mehr?

Du hast unsere Tomaten Focaccia oder ein anderes unserer Rezepte ausprobiert? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar
Oder du zeigst es uns auf InstagramPinterestFacebook @heyfoodsister bzw. unter #heyfoodsister.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung