Rezept für Erdbeerknödel mit Nussbröseln und Joghurtcreme

enthält Werbung
Zusammenarbeit mit 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse

Wir waren fast ein bisschen aufgeregt, als wir für diese Erdbeerknödel mit Nussbröseln die ersten Erdbeeren des Jahres in den Händen hielten. So schön rot und saftig-süß, perfekt um sie in leckeren Topfenteig zu hüllen und sie zu einfachen Knödeln zu verarbeiten. Mit vanilliger Joghurtcreme und viel Puderzucker, ein Gedicht!

Erdbeerknödel mit Joghurtcreme

Auf die Idee Erdbeerknödel zu backen, haben uns unsere Freunde von 1000 guten Gründe für Obst & Gemüse gebracht. Wir kannten bisher nur die klassischen Marillenknödel und Tante Ilses Zwetschgenknödel. Die werden allerdings aus einem Kartoffelteig gemacht. Im Gegensatz dazu wird der Teig für die Erdbeerknödel mit Topfen (also abgetropftem Quark) gemacht. Das geht nicht nur deutlich schneller, sondern sorgt für ein richtig schön saftiges Ergebnis.

Direkt nach dem Garen werden die Knödel in buttrigen Bröseln aus Semmelbröseln, Haselnüssen und Zimt gewälzt. So sehen sie nicht nur deutlich hübscher aus (Risse und Unebenheiten lassen sich so ganz easy kaschieren), sondern bekommen eine crunchy kernige Note. Statt Vanillesoße haben wir ganz flott einen Vanillejoghurt angerührt. Die Kombination aus warmen, saftigen Knödeln, knusprigen Bröseln und kaltem, cremigem Joghurt ist einfach unschlagbar!

Deshalb wollen wir euch gar nicht länger auf die Folter spannen, sonder verraten euch direkt das Rezept. Für noch mehr Erdbeer-Rezepte lohnt sich ein Blick in die Ideenküche von 1000 gute Gründe. Von einfachem Erdbeerkuchen bis hin zu frittiertem Spargel mit Erdbeervinaigrette. Und unsere Erdbeer Panna Cotta Tarte aus dem letzten Jahr ist auch dabei.

Rezepthinweise

Sobald die Knödel fertig gerollt sind, sollten sie möglichst schnell in den Kochtopf wandern. Sonst laufen sie Gefahr durchzuweichen und beim Kochen einzureißen.

Erdbeerknödel mit Vanillejoghurt und Nussbröseln

Erdbeerknödel mit Nussbröseln und Joghurtcreme

Ein einfaches Rezept für saftige Topfenknödel mit Erdbeeren
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Kochzeit 10 Min.
Land & Region Deutschland, Österreich
Portionen 8 Stück

Zutaten
  

Für die Knödel
  • 8-10 Erdbeeren je nach Größe
  • 150 g Mehl
  • 1 Ei
  • 60 g weiche Butter
  • 250 g Topfen Magerstufe
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
Für die Nussbrösel
  • 75 g Semmelbrösel
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 EL Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 50 g Butter
Für die Joghurtcreme
  • 200 g Sahnejoghurt
  • 200 g Naturjoghurt
  • 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
Außerdem
  • Puderzucker
  • Frische Erdbeeren zum Servieren

Anleitungen
 

  • Für die Knödel die Erdbeeren waschen und den Stielansatz entfernen. Mehl, Ei, Butter, Topfen, Zucker und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte weich, aber trotzdem gut zu verarbeiten sein. Wenn er zu sehr klebt noch etwas Mehl zugeben.
    8-10 Erdbeeren, 150 g Mehl, 1 Ei, 60 g weiche Butter, 250 g Topfen, 1 EL Zucker, 1 Prise Salz
  • Den Teig in 8-10 Stücke teilen (je nach Größe der Erdbeeren). Je ein Teigstück mit bemehlten Händen flachdrücken. Eine Erdbeere in die Mitte legen, den Teig zusammenfalten und zwischen den Händen zu Knödeln rollen.
  • Die fertig geformten Knödel mit etwas Abstand auf einen bemehlten Teller/ die Arbeitsfläche legen.
  • Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und die Knödel im siedenden (nicht kochenden) Wasser ca. 10 Minuten garen. Wenn sie oben schwimmen, sind sie fertig.
  • Inzwischen für die Nussbrösel alle Zutaten in eine Pfanne geben und unter gelegentlichem Rühren anrösten. Dann vom Herd nehmen,
    75 g Semmelbrösel, 50 g gemahlene Haselnüsse, 2 EL Zucker, ½ TL Zimt, 50 g Butter
  • Für die Joghurtcreme alle Zutaten verrühren.
    200 g Sahnejoghurt, 200 g Naturjoghurt, 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
  • Die fertigen Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und noch warm in den Nussbrösel wälzen. Mit der Joghurtcreme auf Tellern anrichten und mit Puderzucker und frischen Erdbeeren servieren.
    Puderzucker, Frische Erdbeeren zum Servieren
Keyword 1000 gute Gründe, Erdbeeren, Knödel, Topfenknödel

Du hast dieses oder ein anderes unserer Rezepte ausprobiert? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar
Oder du zeigst es uns auf InstagramPinterestFacebook @heyfoodsister bzw. unter #heyfoodsister.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung