Rezept für cremigen Lebkuchen Cheesecake

Dieser Lebkuchen Cheesecake hat unser Kuchenherz im Sturm erobert. Cremiger wird es diese Weihnachten nicht! Denn hier trifft saftigster Cheesecake auf frische Schmandcreme auf weihnachtlichen Lebkuchenboden. Ein bisschen Orange ist auch noch dabei. Hier kommt das Rezept für den perfekten Weihnachts-Cheesecake!

Lebkuchen Cheesecake mit Schmandcreme angeschnitten

Nach unserem White Chocolate Cheesecake mit Spekulatiusboden beziehungsweise mit Apfelkompott, ist ein Cheesecake zu Weihnachten hier ja schon beinahe Tradition. Dieses Mal allerdings in der gebackenen Variante. Wir haben uns für einen Cheesecake im New York Style entschieden. Weil der nämlich noch ein kleines bisschen cremiger als der gute alte Käsekuchen ist. Das liegt vor allem am (Doppelrahm!) Frischkäse, der hier den Quark ersetzt. Obendrauf gibt’s eine Creme aus Schmand und Sahne. Klingt im ersten Moment sehr dekadent, nach dem ersten Bissen werdet ihr aber merken wie gut das beides zum Boden aus zerbröselten Lebkuchen passt.

Spekulatiuskeks-Brösel kennen und lieben wir als Kuchenboden, die Version mit Lebkuchen schwebt uns seit letztem Weihnachten im Kopf herum. Die Vorfreude auf diesen Lebkuchen Cheesecake war entsprechend groß! Das Ergebnis hat alle Erwartungen übertroffen. Wunderbar weihnachtlich, vor allem weil die Schmandcreme wie gemacht ist, um sich darauf mit Kuchendeko auszutoben. Und eventuell entstandene Risse im Cheesecake zu kaschieren.

Rezepthinweise

Als Boden haben wir Lebkuchen mit dunkler Schokoglasur verwendet. Im Prinzip könnt ihr jedoch alle Lebkuchen ohne Oblate zur Hand nehmen.

Lebkuchen Cheesecake mit Schmandcreme angeschnitten

Lebkuchen Cheesecake

Ein super cremiger Käsekuchen mit Lebkuchenboden und Orange, ideal zu Weihnachten
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Backzeit 45 Min.
Backform 24cm Durchmesser
Land & Region American, Deutschland
Portionen 12 Stücke

Zutaten
  

Für den Boden
  • 225 g Lebkuchen mit Schokoglasur ohne Oblate
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 60 g weiche Butter
Für den Cheesecake
  • 600 g Doppelrahmfrischkäse
  • 200 g saure Sahne
  • 180 g Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1 TL Bio-Orangenabrieb
  • 50 ml Orangensaft
  • 100 g Sahne
  • 20 g Speisestärke
  • 4 Eier
Für die Creme
  • 100 g Sahne
  • 100 g Schmand
  • 1 Pck. Vanillezucker
Für die Deko
  • Rosmarinstiele
  • Granatpfelkerne
  • Mini Lebkuchen

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 160°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Eine Springform (Ø 24 cm) mit Backpapier auslegen.
  • Für den Boden die Lebkuchen fein zerbröseln, mit den gemahlenen Mandeln und der Butter mischen. Die Masse in die Form geben, auf dem Boden verteilen und mit den Händen fest andrücken, sodass der komplette Boden bedeckt ist.
    225 g Lebkuchen mit Schokoglasur, 75 g gemahlene Mandeln, 60 g weiche Butter
  • Für die Cheesecake-Masse den Frischkäse mit der sauren Sahne, dem Zucker und der Vanillepaste glattrühren. Orangenabrieb, -saft, Sahne und Speisestärke untermischen. Dann je zwei Eier gleichzeitig kurz unterrühren.
    600 g Doppelrahmfrischkäse, 200 g saure Sahne, 180 g Zucker, 1 TL Vanillepaste, 1 TL Bio-Orangenabrieb, 50 ml Orangensaft, 100 g Sahne, 20 g Speisestärke, 4 Eier
  • Die Creme auf den Boden geben und glattstreichen. Kurz stehen lassen, dann ein paar Mal sachte auf die Arbeitsfläche klopfen um die kleinen Luftbläschen in der Creme verschwinden zu lassen.
  • Die Fettpfanne bzw. ein tiefes Backblech im Backofen auf der untersten Leiste einschieben. Dieses mit Wasser füllen. Dann den Käsekuchen auf das Backgitter bzw. ein weiteres Backblech stellen, dieses auf der zweiten Schiene von unten in den Ofen schieben. Sollte der Backofen insgesamt nur drei Schienen haben entweder Fettpfanne und Backgitter beides auf die unterste Schiene stellen oder den Käsekuchen im Auge behalten und nach 2/3 der Backzeit mit einem Bogen Backpapier abdecken falls er zu dunkel wird.
  • Den Cheesecake etwa 45-55 Minuten backen, bis sich die Masse am Rand leicht hebt und in der Mitte nicht mehr flüssig hin und her wackelt. Die Oberfläche sollte nicht mehr flüssig glänzend sein.
  • Einen Kochlöffel in die Backofentür stecken und den Kuchen so bei leicht geöffnet Tür 1 Stunde auskühlen lassen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen, dann für 4 Stunden oder besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Für die Creme Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Schmand unterrühren und die Creme auf dem Cheesecake verteilen.
    100 g Sahne, 100 g Schmand, 1 Pck. Vanillezucker
  • Mit zerbröselten Lebkuchen, Rosmarin und Granatapfelkernen verzieren.
    Rosmarinstiele, Granatpfelkerne, Mini Lebkuchen
Keyword Cheesecake, Dessert, Käsekuchen, Lebkuchen, Weihnachten

Lebkuchen Cheesecake – Rezept variieren

  • Die Orange könnt ihr hier ganz einfach durch Zitrone ersetzen
  • Statt Lebkuchenboden tut’s außerhalb der Saison auch ein herkömmlicher Keksboden aus zerbröselten Butterkeksen

1 Kommentare

  1. 5 stars
    Ihr Lieben!
    Das Rezept ist so toll und der Kuchen einfach nur mega lecker 🙂
    Ich habe es heute erst gemacht um die restlichen Weihnachtslebkuchen zu verbrauchen und der Lebkuchengeschmack ist gar nicht so intensiv, wie ich anfangs befürchtet hattet.
    Viele liebe Grüße
    Kathi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung