Florentiner Birnenkuchen mit knuspriger Mandelkruste

enthält Werbung
Zusammenarbeit mit 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse

Wer Florentiner Apfelkuchen mag wird unseren Florentiner Birnenkuchen lieben. Ebenso saftig, schnell gemacht und unfassbar lecker! Den solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen, allein schon wegen der knusprigen Florentiner Mandelkruste nicht. 

Florentiner Birnenkuchen angeschnitten von oben Kaffeetafel

1000 gute Gründe für Birnen

Das Rezept haben wir uns in Zusammenarbeit mit 1000 gute Gründe für Obst und Gemüse zum feierlichen Abschluss der Birnensaison überlegt. Denn obwohl wir Birnen meist dem Herbst zuordnen, beginnt ihre Saison eigentlich schon im August. Jetzt im November werden die letzten heimischen Sorten geerntet. Gerade die späten Sorten können jedoch gut eingelagert werden und sind daher noch einige Zeit im Handel verfügbar. 

Noch mehr gute Gründe für Birnen? Kommen hier!

  • bei rund 2500 verschiedenen Sorten ist für geschmackliche Abwechslung gesorgt
  • Birnen enthalten weniger Fruchtsäure als Äpfel, sind daher von Natur aus süßer und bekömmlicher als Äpfel
  • unreife Früchte reifen innerhalb kurzer Zeit bei Zimmertemperatur nach, reife Früchte halten sich am besten im Kühlschrank

Florentiner Birnenkuchen

Birnenkuchen haben wir in diesem Jahr schon fleißig gebacken. Unseren Ricotta-Nusskuchen zum Beispiel. Und die Birnen Marmor Muffins aus dem letzten Jahr stehen auch noch auf der Liste. Für die Ideenküche von 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse liefern wir jetzt aber erstmal Nachschlag. Und zwar mit dem besten Freund des Florentiner Apfelkuchens. Äpfel und Birnen soll man bekanntlich nicht vergleichen. Wir finden aber, dass unser Florentiner Birnenkuchen durchaus mit dem Original mithalten kann. 

Die Rosinen in der Füllung könnt ihr selbstverständlich auch weglassen. Hauptsache ihr verzichtet nicht auf die Kruste aus karamellisierten Mandelblättchen. Die erinnert sehr an Florentiner Kekse, daher auch der Name. 

Florentiner Birnenkuchen Zutaten

Rezepthinweise

Für unseren Kuchen haben mittelfeste Birnen verwendet und in ca. 0,5 cm dicke Scheibchen geschnitten. Sollten eure Birnen schon sehr reif sein, schneidet ihr am besten etwas größere Stücke. Sehr feste Birnen könnt ihr feiner schneiden um sicher zu stellen, dass sie bei Backen schön weich werden.

Florentiner Birnenkuchen

Ein einfaches Rezept für leckeren Birnenkuchen mit Mandelkruste
Vorbereitungszeit 25 Min.
Backzeit 40 Min.
Land & Region Deutschland
Portionen 12 Stücke

Zutaten
  

Für den Mürbeteig:
  • 275 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g kalte Butter
  • 1 Ei
Für die Füllung:
  • 1,2 kg Birnen
  • Saft ½ Zitrone
  • 1 EL Zucker
  • ½ TL Kardamom
  • 2 EL Rosinen optional
  • 1 EL Speiestärke
Für die Florentiner Mandelkruste:
  • 100 g Butter
  • 65 g Zucker
  • 35 g Honig
  • 50 g Sahne
  • 200 g Mandelblättchen
Außerdem:
  • Puderzucker
  • Sahne zum Servieren

Anleitungen
 

  • Für den Mürbeteig alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Birnen schälen, vierteln, entkernen und in Scheibchen schneiden. In einer Schüssel mit Zitronensaft, Zucker, Kardamom, Rosinen und Speistärke mischen.
  • Für die Mandelkruste Butter, Zucker, Honig und Sahne in einen Topf geben. Unter Rühren aufkochen und kurz köcheln lassen, bis sich der Zucker gelöst hat und sich große Blasen bilden. Dann vom Herd nehmen und die Mandelblättchen einrühren.
  • Den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Eine Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten.
  • Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. In die Springform legen und diese vollständig damit auskleiden. Dabei einen ca. 4-5 cm hohen Rand entstehen lassen.
  • Den Mürbeteigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Dann die Birnen einfüllen und schließlich die Mandelblättchen darauf verteilen.
  • Den Kuchen im unteren Ofendrittel 40-45 Minuten backen. Dabei ein Auge auf die Mandelblättchen haben, damit diese nicht zu dunkel werden. Eventuell nach ca. 25 Minuten mit einem Bogen Backpapier abdecken, falls die Mandeln dann schon schön karamellig braun sind.
  • Den Birnenkuchen nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und mit etwas Sahne servieren.
Keyword 1000 gute Gründe, Apfel, Apfelkuchen,, Backrezept, Birnen, Birnenkuchen, Florentiner, Mandelkruste, Mandeln
Florentiner Birnenkuchen mit Sahne

Florentiner Birnenkuchen – Rezept variieren

  • Äpfel und Birnen könnt ihr für die Füllung auch einwandfrei mischen. Dann die Menge der Speisestärke gerne reduzieren, die ist bei einer Apfelfüllung nicht unbedingt nötig.
  • Rosinen können ganz einfach weggelassen oder durch getrocknete Cranberries ersetzt werden.

Du hast dieses oder ein anderes unserer Rezepte ausprobiert? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar
Oder du zeigst es uns auf InstagramPinterestFacebook @heyfoodsister bzw. unter #heyfoodsister.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung