Rezept für Biskuitrolle mit Erdbeeren und Maracuja

Die Erdbeeren in unserem Garten sind momentan völlig außer Rand und Band. Jeden Tag überschütten sie uns schlüsselweise mit neuen Früchten und wir kommen kaum hinterher mit dem Essen, Marmelade kochen, snacken, einfrieren, naschen, Kompott kochen, … Erdbeerkuchen ist hier grade entsprechend gern gesehen. Daher haben wir heute das Rezept für eine sommerlich fruchtige Biskuitrolle mit Erdbeeren und Maracuja für euch!

Biskuitrolle Erdbeer Maracuja

Biskuitrolle kommt oftmals ein wenig oll und verstaubt daher. Können wir nicht verstehen, denn die Kombination aus fluffigem Biskuit, sahniger Creme und frischen Früchten ist einfach unschlagbar lecker. Auf den Geburtstags-Kuchenbuffets unserer Kindheit lohnte sich der zielsichere Griff zur Biskuitrolle zumindest immer. Zeit also, dem Klassiker ein frisches Windchen einzuhauchen. Dafür haben wir neben Erdbeeren Maracujamark in die Füllung gepackt und den Biskuit vor dem Befüllen mit Pfirsich-Maracuja-Konfitüre bestrichen. Eine richtig schön sommerliche Kombi!

Biskuitrolle

Die perfekte Biskuitrolle

Für unsere Biskuitrolle haben wir einfach unser Biskuit Grundrezept aus unserer kleinen Backschule auf die passende Menge für ein Blech hochskaliert. Neben Mehl kommt da auch noch Speisestärke mit in den Teig, das macht den Boden ein wenig feiner.

Damit eure Biskuitroulade keine Risse bekommt, stürzt ihr sie noch warm auf ein mit Zucker bestäubtes Geschirrtuch, rollt das ganze auf und lasst den Biskuit so eingewickelt auskühlen. Beim Füllen selbst dann darauf achten die Früchte eher auf dem „innere“ Drittel der Roulade zu verteilen. Anschließend so eng und gleichzeitig vorsichtig wie möglich aufrollen. Und nicht verzagen, falls die Biskuitrolle doch reißt: Deko und Puderzucker will be there for you!

Rezepthinweise

Wen die Maracuja-Kerne im Fruchtfleisch stören, der kann das Mark vor der Verwendung auch durch einen Sieb streichen.
Tipps zum Biskuit-Backen selbst haben wir hier gesammelt.

Biskuitrolle mit Erdbeeren und Maracuja

Ergibt 1 Biskuitroulade, ca. 10-12 Stücke

Für den Biskuit

  • 5 Eier (Gr. M)
  • 120 g Zucker + 2 EL
  • 90 g Mehl 
  • 30 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 200 g Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 25 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Mascarpone
  • 125 g Quark
  • 3 Maracujas
  • 250 g Erdbeeren
  • 125 g Pfirsich-Maracuja Konfitüre (alternativ Erdbeere)
  • Puderzucker zum Bestäuben

Biskuit

  1. Für den Biskuit ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 
  2. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Dabei etwa ein Drittel des Zuckers einrieseln lassen. Die Eigelb mit dem übrigen Zucker hell schaumig aufschlagen. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Mehl und Speisestärke mischen und zur Eimasse sieben. Vorsichtig unterheben, bis keine Mehl-/ Eischnee-Nester mehr sichtbar sind. 
  3. Den Teig zügig auf das vorbereitete Backblech geben und gleichmäßig verstreichen. Den Biskuitboden im vorgeheizten Ofen 8-10 Minuten backen. In der Zwischenzeit ein sauberes Geschirrtuch anfeuchten und auf der Arbeitsfläche auslegen. Mit 2 EL Zucker bestreuen. 
  4. Den Biskuit aus dem Ofen nehmen und sofort auf das vorbereitete Geschirrtuch stürzen. Das Backpapier vorsichtig abziehen und den Biskuit mitsamt dem Geschirrtuch von der langen Seite her zu einer Rolle aufrollen. Vollständig auskühlen lassen. 

Füllung

  1. In der Zwischenzeit für die Füllung die Sahne halb steif schlagen. Dabei Sahnesteif, Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Sobald die Sahne fast steif ist, kommen Mascarpone und Quark hinzu. Alles zu einer festen Creme aufschlagen. Die Maracujas halbieren. 3 EL Sahnecreme und eine halbe Maracuja für die Deko beiseitelegen. Das Fruchtmark aus den übrigen 2,5 unter die Sahnecreme heben. Die Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und klein schneiden.
  2. Den ausgekühlten Biskuit entrollen. Die Konfitüre darauf verteilen, dann die Maracujacreme gleichmäßig darauf verteilen. Dabei jeweils einen ca. 2 cm breiten Rand frei lassen.
  3. Die Erdbeeren (bis auf eine Handvoll für die Deko) auf der Creme verteilen. Dann die Biskuitrolle wiederum von der langen Seite her aufrollen. Dieses Mal natürlich ohne Geschirrtuch, dafür aber mit Füllung.  
  4. Die übrige Sahne in Tupfen auf der Biskuitrolle verteilen, mit dem beiseitegestellten Maracuja-Mark und den übrigen Erdbeeren verzieren und mit Puderzucker bestäuben. 

Biskuitrolle mit Erdbeeren und Maracuja

Ein gelingsicheres Biskuitrezept von Hey Foodsister
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Backform 1 Backblech
Land & Region Deutschland, Österreich
Portionen 10 Stücke

Zutaten
  

Für den Biskuit
  • 5 Eier Gr. M
  • 120 g Zucker + 2 EL
  • 90 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz
Für die Füllung
  • 200 g Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 25 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Mascarpone
  • 125 g Quark
  • 3 Maracujas
  • 250 g Erdbeeren
  • 125 g Pfirsich-Maracuja Konfitüre alternativ Erdbeere
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen
 

  • Für den Biskuit ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Dabei etwa ein Drittel des Zuckers einrieseln lassen. Die Eigelb mit dem übrigen Zucker hell schaumig aufschlagen. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Mehl und Speisestärke mischen und zur Eimasse sieben. Vorsichtig unterheben, bis keine Mehl-/ Eischnee-Nester mehr sichtbar sind.
  • Den Teig zügig auf das vorbereitete Backblech geben und gleichmäßig verstreichen. Den Biskuitboden im vorgeheizten Ofen 8-10 Minuten backen. In der Zwischenzeit ein sauberes Geschirrtuch anfeuchten und auf der Arbeitsfläche auslegen. Mit 2 EL Zucker bestreuen.
  • Den Biskuit aus dem Ofen nehmen und sofort auf das vorbereitete Geschirrtuch stürzen. Das Backpapier vorsichtig abziehen und den Biskuit mitsamt dem Geschirrtuch von der langen Seite her zu einer Rolle aufrollen. Vollständig auskühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit für die Füllung die Sahne halb steif schlagen. Dabei Sahnesteif, Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Sobald die Sahne fast steif ist, kommen Mascarpone und Quark hinzu. Alles zu einer festen Creme aufschlagen. Die Maracujas halbieren. 3 EL Sahnecreme und eine halbe Maracuja für die Deko beiseitelegen. Das Fruchtmark aus den übrigen 2,5 unter die Sahnecreme heben. Die Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und klein schneiden.
  • Den ausgekühlten Biskuit entrollen. Die Konfitüre darauf verteilen, dann die Maracujacreme gleichmäßig darauf verteilen. Dabei jeweils einen ca. 2 cm breiten Rand frei lassen.
  • Die Erdbeeren (bis auf eine Handvoll für die Deko) auf der Creme verteilen. Dann die Biskuitrolle wiederum von der langen Seite her aufrollen. Dieses Mal natürlich ohne Geschirrtuch, dafür aber mit Füllung.
  • Die übrige Sahne in Tupfen auf der Biskuitrolle verteilen, mit dem beiseitegestellten Maracuja-Mark und den übrigen Erdbeeren verzieren und mit Puderzucker bestäuben. Vor dem Servieren am besten nochmal 1-2 Stunden durchziehen lassen.
Keyword Backen, Backrezept, Biskuit, Biskuitrolle, Biskuitroulade, Erdbeeren, Grundrezept, Maracuja, Sonntagssüß
Biskuitrolle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung