Rezept für eine Aprikosen Schmandtarte mit Lavendel

enthält Werbung
Zusammenarbeit mit 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse

In unserem Garten wird es zunehmend voller und in unserem Obstkorb immer bunter. Wir ernten fleißig die ersten heimischen Erdbeeren, den letzten Rhabarber, eigene Radieschen und Salat. Beim Einkaufen haben wir auch schon die ersten Aprikosen entdeckt, deren Saison beginnt nun endlich. Zusammen mit 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse haben wir uns also mal wieder was Feines für euch ausgedacht: eine Aprikosen Schmandtarte mit Lavendel.

Aprikosen Schmandtarte mit Lavendel

Säuerliche Aprikosen und cremig süßer Schmand, die beiden sind einfach für einander bestimmt. Ein 30 minütiger Ausflug in den Backofen reicht, um beides zu einem köstlichen Sonntagskuchen zu verheiraten. Die Aprikosen werden durch’s Backen richtig schön weich und gleich nochmal viel aromatischer (kleiner Dessertipp am Rande: gegrillte Aprikosenhälften mit Vanilleeis).

Was Aprikosen sonst noch so können? Wir verraten es euch

  • keine Obstsorte hat mehr Provitamin A (Carotin)
  • außerdem am Start: Vitamin B1, B2, C, Kalium, Calcium und Phosphor
  • Aprikosenkerne haben ein marzipaniges Aroma, Aprikosenkern-Mus ist eine tolle Alternative zum Mandelmus
  • Aprikose und Marille sind ein und die selbe orange-rote Frucht, die rote Seite war am Baum der Sonne zugewandt

Als kleine Hommage an den Sommer, den Sommerurlaub und die Provence haben wir unsere Tarte nach dem Backen mit einem Lavendelsirup bepinselt. Ist kein Muss, passt aber ganz fantastisch zum Geschmack der Aprikosen. Und sorgt für pures Frankreich-Feeling aus dem heimischen Backofen.

Aprikosen Schmand Tarte mit Lavendel
Rezepthinweise

Für den Lavendelsirup haben wir getrocknete Lavendelblüten verwendet. Den gibt es zum Beispiel als Tee im Bioladen oder Apotheke.

Statt in einer Tarteform lässt sich der Kuchen auch in einer Springform zubereiten.

Aprikosen Schmandtarte mit Lavendel

Ein sommerliches Kuchenrezept von Hey Foodsister
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Backform 26cm Durchmesser
Land & Region Deutschland, Frankreich
Portionen 12 Stücke

Zutaten
  

Mürbeteig
  • 225 g Mehl
  • 110 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei Gr. M
  • 1 Prise Salz
  • Hülsenfrüchten zum Blindbacken z.B. Erbsen
Tarte
  • 300 g Schmand
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 15 g Speisestärke
  • 2 Eier Gr. M
  • 500 g Aprikosen
Glasur
  • 50 g Zucker
  • 50 g Wasser
  • 1,5 TL getrocknete Lavendelblüten

Anleitungen
 

  • Eine Tarteform mit Hebeboden (26 cm) gründlich einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  • Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Auf der bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Tarteform ausrollen. Dann vorsichtig in die vorbereitete, eingefettete Form legen und diese komplett (inklusive ca. 2 cm hohem Rand) damit auskleiden. Den Teig in der Form mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Mürbeteigboden mit einer Gabel mehrmals einpieksen, dann mit einem Bogen Backpapier bedecken und mit Hülsenfrüchten befüllen. Im vorgeheizten Ofen 8 Minuten mit Hülsenfrüchten blindbacken. Diese anschließend herausnehmen und den Boden weitere 2-3 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit Schmand, Zucker, Vanillezucker und Speistärke verquirlen. Die beiden Eier unterrühren. Aprikosen waschen, halbieren und die Steine entfernen.
  • Die Schmandcreme auf den vorgebackenen Boden geben und die Aprikosenhälften darauf verteilen. Vorsichtig zurück in den Backofen stellen und ca. 30-35 Minuten fertig backen.
  • Gegen Ende der Backzeit sollte die Schmandfüllung an den Rändern schön goldgelb und ähnlich wie bei einem Käsekuchen gestockt sein. Herausnehmen und etwa 15 Minuten auskühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit Zucker und Wasser zusammen mit den Lavendelblüten in einem kleinen Topf aufkochen. Kurz köcheln lassen, bis der Zucker sich gelöst hat und ein duftender Sirup entstanden ist. Die erkaltete Tarte mit dem Sirup bepinseln. Wer mag streut noch ein paar getrocknete Lavendelblüten drauf.
Keyword 1000 gute Gründe, Aprikosen, Backrezept, Frankreich, französische Tarte, Kuchen, Lavendel, Schmandtarte, Sonntagssüß, Tarte
Aprikosen Schmandtarte mit Lavende

Neben der Aprikosen Schmandtarte mit Lavende können wir euch für Provence-Feelings auch unser Lavendel Shortbread ans Herz legen. Und noch mehr Aprikosenrezepte wie immer HIER bei 1000 gute Gründe.

Du hast dieses oder ein anderes unserer Rezepte ausprobiert? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar oder du zeigst es uns auf InstagramPinterest und Facebook @heyfoodsister oder mit dem Hashtag #heyfoodsister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung