Getränkter Zitronenkuchen mit Holunderblütensirup und Frischkäsefrosting

Zack, blühten in der letzten Woche plötzlich die Holundersträucher rund ums Haus! Ungefähr zeitgleich kam die Frage auf, ob ein getränkter Zitronenkuchen mit Holunderblütensirup nicht mindestens genauso lecker wie ein herkömmlicher Zitronenkuchen wäre. Und ob man da wohl außerdem noch Frischkäsefrosting drauf packen könnte? Und ein bisschen hübsche Kuchendeko? Ja aber hallo, aber natürlich!

Dieser Zitronenkuchen hat den Holunderblütensirup gewissermaßen eingeimpft bekommen. Direkt nach dem Backen erhält er noch warm eine großzügige Dosis Holunderblüten-Tränke. Das macht ihn zwar nicht immun dagegen in kürzester Zeit aufgegessen zu werden, allerdings bleibt er so (rein theoretisch) lange frisch und lässt sich prima vorbereiten. Wie ein zitroniger Schwamm saugt der warme Kuchen den Sirup auf und wird dadurch unheimlich saftig!

Am besten schmeckt der Kuchen natürlich mit selbstgemachtem Sirup. Wer keine Zeit hat selbst welchen zu kochen und auch keine Tante Ilse zu seiner Verwandtschaft zählt, die zum Geburtstag Holunderblütensirup-Abonnements verschenkt, der wird sicher auf dem Wochenmarkt, im Bioladen oder Reformhaus fündig. Da gibt es inzwischen wirklich gute Alternativen, die nicht nur gerade heraus süß sondern schön fruchtig schmecken.

Getränkter Zitronenkuchen mit Holunderblütensirup
Getränkter Zitronenkuchen mit Holunderblütensirup

Dazu fix ein Frostig aus Frischkäse, noch ein wenig mehr Holunderblütensirup und Joghurt angerührt – passt perfekt und bildet eine weiße Leinwand um sich dekotechnisch mit Zitronenscheiben und Holunderblüten auszutoben. Ein simpler Puderzuckerguss (angerührt mit Holunderblütensirup, wie zum Beispiel hier) wäre aber natürlich auch lecker!

Getränkter Zitronenkuchen mit Holunderblütensirup
Rezepthinweise

Alle Zutaten für den Rührteig sollten Zimmertemperatur haben. Dieser lässt sich auch gut schon am Vortag zubereiten, das Frosting dann am besten frisch am Tag des Verzehrs anrühren.

Von der Zitrone für den Rührteig Schale und Saft für’s Frostig zurückbehalten.

Getränkter Zitronenkuchen mit Holunderblütensirup

Getränkter Zitronenkuchen mit Holunderblütensirup

Ein saftiger Zitronenkuchen, getränkt mit Holunderblütensirup
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 25 Min.
Backzeit 35 Min.
Backform 20cm Durchmesser
Land & Region American, Deutschland
Portionen 8 Stücke

Zutaten
  

  • 1 Bio Zitrone ca. 60-70 ml Zitronensaft
  • 150 g weiche Butter
  • 110 g Zucker
  • 3 Eier
  • 150 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Holunderblütensirup
  • Für das Frosting
  • 150 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 50 g griechischer Joghurt
  • 3 EL Holunderblütensirup
  • 1-2 EL Puderzucker

Anleitungen
 

  • Den Rand einer kleinen Springform (20 cm) einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Zitrone heiß waschen, dann die Schale abreiben und den Saft auspressen. 1 TL Zitronenabrieb und 1 EL Zitronensaft für das Frosting später beiseitestellen.
  • Die Butter mit dem Zucker und dem übrigen Zitronenabrieb (außer 1 TL) hell schaumig aufschlagen. Ein Ei nach dem anderen zufügen und gründlich unterrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen. Die Mehlmischung abwechselnd mit 2 EL Zitronensaft zum Teig geben. So lange verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist, diesen in die vorbereitete Form füllen und glattstreichen. Im vorgeheizten Ofen 30-35 Minuten backen. Das kann je nach Ofen variieren, gegen Ende der Backzeit einfach mal mit einem Holzspieß testen, ob der Kuchen schon bereit ist.
  • Während der Kuchen backt für die Tränke den Holunderblütensirup mit dem übrigen Zitronensaft (sollten in etwa 30-40 ml) verrühren.
  • Den fertigen Kuchen aus dem Ofen holen und noch warm mehrmals mit einem Holzstäbchen oder einer Stricknadel einpieksen. Die Holunderblütensirup-Tränke löffelweise gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. So kann der Kuchen den Sirup gut aufsaugen. Anschließend vollständig auskühlen lassen und aus der Form lösen.
  • Für das Frosting den Frischkäse mit dem 1 TL Zitronenabrieb, 1 EL Zitronensaft, 1-2 EL Puderzucker und dem Holunderblütensirup glattrühren, den griechischen Joghurt zufügen und bis zur Verwendung kaltstellen.
  • Ist der Kuchen vollständig ausgekühlt kann das Frosting darauf verteilt werden. Wer mag kann den Kuchen mit ein paar Holunderblüten und Zitronenscheiben dekorieren.
Keyword Backen, einfaches Rezept, Frosting, getränkter Kuchen, Holunderblüten, Rührkuchen, saftiger Kuchen, Sonntagssüß, Zitrone, Zitronenkuchen

Du hast dieses oder ein anderes unserer Rezepte ausprobiert? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar oder du zeigst es uns auf InstagramPinterest und Facebook @heyfoodsister oder mit dem Hashtag #heyfoodsister

3 Kommentare

  1. Margot und Anton Bokmeier

    5 stars
    Nee, ausprobiert hab ich ihn nicht, aber die Zutaten hören sich gut an, sodass der Zitronenkuchen mit Hollunderblütensirup mit Schmandfrosting gut schmecken muss. Aber das Aussehen ist für unseren Entschluss, uns einen solchen Kuchen von euch Beiden zu unserer diamantenen Hochzeit – in fünf Jahren – zu wünschen, ausschlaggebend. Also bis dann. Machts weiterhin gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung