Rezept für Himbeer Blondies mit Kokos und weißer Schokolade

enthält Werbung

Zusammenarbeit mit 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse

Die Beeren-Saison geht in die nächste Runde! Nachdem die Erdbeeren mit unserer Erdbeer Panna Cotta Tarte einen grandiosen Start hingelegt haben, werden nach und nach die ersten regionalen Himbeeren reif. Zusammen mit 1000 gute Gründe für Obst & Gemüse liefern wir auch direkt das passende Rezept dazu. Super softe Kokos Himbeer Blondies mit weißer Schokolade.

Himbeer Blondies mit Kokos und weißer Schokolade

1000 gute Gründe für Himbeeren

Obwohl Himbeeren inzwischen ganzjährig im Supermarkt erhältlich sind, haben deutsche Himbeeren nur von Juni bis September Saison. Spätestens seit wir eigene Himbeersträucher im Garten haben, wissen wir den Unterschied zu schmecken! Regionale Himbeeren sind gleich so viel aromatischer und leckerer, da lohnt sich das Warten. Während der Hauptsaison (sprich etwa im August) schaffen wir uns dann auch direkt einen Vorrat in der Tiefkühltruhe. Denn in vielen Rezepten können frische Himbeeren durch (unaufgetaute) TK-Ware ersetzt werden.

Was Himbeeren sonst noch so können? Wir verraten es euch:

  • Vitamin C, B1, B12, Eisen, Kalium, Phosphor, Kalzium- Himbeeren haben es in sich!
  • Die Beeren (botanisch korrekt eigentlich Sammelsteinfrüchte) sind eine tolle Ballaststoffquelle
  • Die enthaltenen Antioxidanzien schützen z.B. vor Herzkrankheiten und Diabetes, denn sie beugen oxidativem Stress vor

So lecker und dann auch noch so gesund, wenn das mal keine guten Gründe sind!

Himbeer Blondies

Himbeer Blondies

Der Blondie ist sozusagen das Gegenstück zum dunklen, schokoladigen Brownie. Genauso saftig und köstlich, jedoch unbedingt mit braunem Zucker und meist zusätzlich weißer Schokolade gemacht. Wir haben euch hier schon einmal unendlich leckere White Chocolate Macadamia Blondies gebacken. Zusätzlich zu den Himbeeren und der gehackten weißen Schokolade haben wir in dieser Version auch noch Kokosraspeln zum Teig gegeben. Herausgekommen ist eine frische, sommerliche Blondie Version, die ihr unbedingt probieren solltet!

Rezepthinweise

Essentiell für den karamelligen Geschmack von Blondies ist die Verwendung von braunem Zucker. Ähnlich wie Brownie sollten auch Blondies nicht zu lange gebacken werden. Das innere des Teiges soll schön weich bleiben.

Himbeer Blondies mit Kokos und weißer Schokolade

Himbeer Blondies mit Kokos

Ein saftiges Blondie Rezept mit weißer Schokolade und Himbeeren
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Backform 20x30cm
Land & Region American, Amerika, Deutschland
Portionen 12 Stücke

Zutaten
  

  • 210 g weiche Butter
  • 225 g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 50 g Kokosraspeln
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g weiße Schokolade
  • 125 g Himbeeren
  • 2 EL Kokosraspeln/ Kokoschips

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine rechteckige Backform (20 x 30 cm) mit Backpapier auslegen.
  • Die weiße Schokolade fein hacken, die Himbeeren waschen und vorsichtig trocken tupfen.
  • Butter und Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts hell schaumig aufschlagen. Ein Ei nach dem anderen zufügen und jeweils gründlich unterrühren.
  • Mehl, Kokosraspeln, Backpulver und eine Prise Salz mischen. Nach und nach unter den Teig rühren. Dabei nur so lange mixen, bis alles grob vermischt ist. Die weiße Schokolade kurz unterrühren. Dann die Hälfte der Himbeeren vorsichtig unterheben. Den Teig in die vorbereitete Form streichen und die restlichen Himbeeren sowie die Kokoschips darauf verteilen.
  • Im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten goldgelb backen. Die Mitte darf ruhig noch schön weich sein, ähnlich wie Brownies sollten auch Blondies nicht zu lange gebacken werden
Himbeer Blondies

Noch mehr Himbeer-Wissen und Rezepte gibt’s wie immer direkt bei 1000 gute Gründe.
Habt’s fein und sonnig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung