Brezensalat mit grünem Spargel und Radieschen – bayrischer Brotsalat

Dieser Brezensalat mit grünem Spargel, Radieschen und herzhaftem Bergkäse ist die bayrische Antwort auf den klassischen Brotsalat. Brezella statt Panzanella! Ob als Grillsalat oder leichtes Mittagessen, dieser Salat ist ebenso schnell gemacht wie aufgegessen. Da sprechen wir aus Erfahrung.

Brezensalat mit grünem Spargel und Radieschen

Brezensalat – Brezella

Beim Thema Laugengebäck gibt es in Deutschland bekanntlich ein klares Nord-Süd-Gefälle. Während man in Hamburg kaum an gute Brezeln kommt, kann es hier in Süddeutschland durchaus vorkommen, dass die ein oder andere Breze im Brotkasten vor sich hin härtet.

Doch keine Sorge, Rettung naht in Form dieses Brezensalats. Den du natürlich auch ohne weiteres mit Laugenstangen zubereiten kannst. Denn je altbackener das Laugengebäck, desto knuspriger werden die Brezelcroutons und desto besser können sie sich mit dem leckeren süßsauren Dressing aus süßem Senf, Honig und Zitrone vollsaugen.

Brezensalat mit grünem Spargel und Radieschen

Die Brezelcroutons werden zusammen mit dem Spargel im Backofen gegrillt und dürfen sich dann ins Salatbett schmeißen. Wir haben verschiedene Pflücksalate verwendet, da kannst du aber zu allem greifen, was du grade da hast.

Krönung ist natürlich der grob gehobelte Bergkäse, Pecorino oder Parmesan tut’s selbstverständlich auch. Hier war der Salat zusammen mit gebackenem Camembert ein schnelles Mittagessen, am Wochenende gibt’s zum Grillen gleich nochmal Nachschlag. Weil’s so gut war!

Rezepthinweise

Am besten du verwendest Laugengebäck vom Vortag bzw. Vor-Vortag, sowohl Brezeln als auch Laugenstangen funktionieren gut. Und auch mit aufgebackenen TK-Brezeln schmeckt der Salat super.

Brezensalat mit grünem Spargel und Radieschen

Für 4 als Hauptspeise oder viele als Beilage

  • 3 Brezeln vom Vortag
  • 500 g grüner Spargel
  • 5 Radieschen
  • 1 Lauchzwiebel
  • 100-150 g Pflücksalat
  • 5 EL Olivenöl
  • ½ TL getrockneter, geschnittener Rosmarin 
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Bergkäse (alternativ Pecorino oder Parmesan)
Für das Dressing
  • 1,5 TL süßer Senf
  • 0,5 TL Honig
  • 4 EL Weißweinessig
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4-5 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Brezeln in Würfel schneiden. Den Spargel waschen, die holzigen Enden abtrennen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Beides in eine Auflaufform geben, mit Salz, Pfeffer, getrocknetem Rosmarin und 5 EL Olivenöl mischen. Im Ofen etwa 12-15 Minuten rösten, bis die Brezelcroutons schön knusprig sind und der Spargel gegrillt ist. 
  2. In der Zwischen den Pflücksalat waschen und verlesen. Die Radieschen und Lauchzwiebel ebenfalls waschen und in Scheiben schneiden. Den Käse grob hobeln bzw. mit dem Messer in feine Scheibchen schneiden. 
  3. Für das Dressing alle Zutaten gründlich verrühren bw. in ein Einmachglas geben und gut durchschütteln. 
  4. Spargel und Brezelstücke kurz auskühlen lassen, dann in einer großen Schüssel mit dem Salat, den Radieschen und dem Dressing vermischen.
Brezelsalat mit Spargel

Brezensalat mit grünem Spargel und Radieschen

Ein leckerer Frühlingssalat als Beilage zum Grillen oder als Hauptspeise
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Land & Region Bayern, Deutschland, Österreich
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 3 Brezeln vom Vortag
  • 500 g grüner Spargel
  • 5 Radieschen
  • 1 Lauchzwiebel
  • 100-150 g Pflücksalat
  • 5 EL Olivenöl
  • ½ TL getrockneter geschnittener Rosmarin
  • Salz Pfeffer
  • 100 g Bergkäse alternativ Pecorino oder Parmesan
Für das Dressing
  • 1,5 TL süßer Senf
  • 0,5 TL Honig
  • 4 EL Weißweinessig
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4-5 EL Olivenöl
  • Salz Pfeffer

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Brezeln in Würfel schneiden. Den Spargel waschen, die holzigen Enden abtrennen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Beides in eine Auflaufform geben, mit Salz, Pfeffer, getrocknetem Rosmarin und 5 EL Olivenöl mischen. Im Ofen etwa 12-15 Minuten rösten, bis die Brezelcroutons schön knusprig sind und der Spargel gegrillt ist.
  • In der Zwischen den Pflücksalat waschen und verlesen. Die Radieschen und Lauchzwiebel ebenfalls waschen und in Scheiben schneiden. Den Käse grob hobeln bzw. mit dem Messer in feine Scheibchen schneiden.
  • Für das Dressing alle Zutaten gründlich verrühren bw. in ein Einmachglas geben und gut durchschütteln.
  • Spargel und Brezelstücke kurz auskühlen lassen, dann in einer großen Schüssel mit dem Salat, den Radieschen und dem Dressing vermischen.
Keyword Brezel Salat, Brezeln, Brotsalat, einfaches Rezept, Frühling, Frühlingssalat, Grillsalat, Salat, schnelles Mittagessen
Brezensalat mir grünem Spargel

Laugengebäck könnt ihr übrigens auch ganz einfach selbst machen! Zum Beispiel mit unserem Rezept hier.

Du hast eines unserer Rezepte ausprobiert? Dann zeigt es uns gerne, auf Instagram, Pinterest oder Facebook @heyfoodsister oder mit dem Hashtag #heyfoodsister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung