Rezept für einen Victoria Sponge Cake aus „Einfach Natürlich Backen“

Nachdem wir uns gestern mit unserem Dattel Walnuss Sauerteigbrot völlig verausgabt haben, haben wir das Ausdenken des heutigen Sonntagssüß kurzerhand ausgelagert. An Carolin alias Frau Herzblut und ihr wundervolles Buch „Einfach Natürlich Backen“ nämlich. Das wollten wir euch ohnehin schon lange in unserer Kategorie Backbuchliebe vorstellen. Wir besitzen es inzwischen in doppelter Ausführung (für jeden eines) und haben in etwa jedes zweite Rezept schon einmal ausprobiert. Und weil wir es so sehr lieben, haben wir euch ein ganz besonders feines Rezept daraus mitgebracht: den Victoria Sponge Cake mit Himbeeren und Rosenblüten.

Victoria Sponge Cake

Victoria Sponge ist der Inbegriff von britischem Tea Time-Kuchen, bestehend aus zwei Rührteig-Böden, die mit Konfitüre und Sahne verheiratet wurden. So weit, so klassisch. Statt fertiger Konfitüre kommt in dieser Version allerdings eine selbstgemachte Variante zum Einsatz. Die wird außerdem noch mit einigen Tropfen Rosenwasser aromatisiert. Eine ganz wunderbare, sommerliche Idee. Passt nämlich perfekt zu den frischen Himbeeren.

Victoria Sponge Cake

Außerdem verwendet Carolin für ihren Victoria Sponge Dinkelvollkornmehl und Vollrohzucker. Überhaupt kommen im Buch Zutaten zum Einsatz, die einfach noch eine Spur natürlicher, beziehungsweise naturbelassener sind. Das Buch heißt nicht umsonst „Einfach natürlich backen“. Viele Rezepte sind zuckerfrei (beispielsweise der Apfelkuchen mit Ingwer, Nelken und Zimt), vegan (wie etwa die Apfelwaffeln), glutenfrei (der Buchweizen-Gugelhupf) oder verwenden alte Mehlsorten (zum Beispiel Emmervollkornmehl in den Cassis-Schnecken).

Es gibt Tipps rund um’s Backen inklusive kleinem Saisonkalender. Denn auch die Rezepte in den einzelnen Kapiteln begleiten einen durch’s Jahr. Vom Fliederduft im Frühling zur Ofenwärme im Winter. In Frau Herzblut-Manier sind nicht nur die Rezepte selbst, sondern auch die Fotos im Buch ein Traum!

Im Original wird der Victoria Sponge Cake passend zum Rosenwasser mit Rosenblüten dekoriert. Wir haben statt dessen jedoch den Last Call for Pfingstrosen erhört. Denn die stehen in unserem Garten gerade noch in voller Blüte, das mussten wir ausnutzen. Schmecken würde der Kuchen sicher auch ganz ohne Deko, aber ihr wisst ja: ohne Deko, ohne uns!

Victoria Sponge Cake mit Himbeeren und Rosenblüten

Nach einem Rezept aus „Einfach natürlich backen“

Ergibt ein Törtchen (20cm)

Für den Rührteig

  • 150g weiche Butter
  • 80g Vollrohrzucker
  • ½ TL gemahlene Vanille
  • 3 Eier
  • ½ Bio-Orange, abgeriebene Schale davon
  • 50ml Milch
  • 150g Dinkelvollkornmehl
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 75g Himbeeren (frisch oder TK)
  • 1 TL Vollrohrzucker
  • 20 Tropfen Rosenwasser
  • 100g Schlagsahne
  • ½ TL gemahlene Vanille
  • 1 Pck. Bio-Sahnesteif
  • 100g stichfester Joghurt (3,8% Fettanteil)
  • 150g frische Himbeeren

Für den Rührteig

  1. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Springformen (20cm Durchmesser) einfetten und mit Mehl ausstäuben bzw. die Böden mit Backpapier auslegen. 
  2. Weiche Butter, Vollrohrzucker und Vanille einige Minuten mit dem Handrührgerät zu einer hellen, cremigen Masse aufschlagen. Eier einzeln unterrühren. Orangenschale und Milch zugeben. 
  3. In einer zweiten Schüssel Dinkelvollkornmehl, Backpulver und Salz mischen, portionsweise zur Buttermasse geben und kurz unterrühren. 
  4. Den Teig gleichmäßig auf die beiden Formen aufteilen und glattstreichen. Auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen 18-20 Minuten goldbraun backen. Wenn bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr am Holzstäbchen kleben bleibt, sind die Böden fertig und dürfen aus dem Ofen geholt werden. Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter mindestens 30 Minuten auskühlen lassen. 

Für die Füllung 

  1. In der Zwischenzeit die Himbeeren mit dem Vollrohrzucker in einem Topf zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren und ein paar Minuten einkochen lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Auskühlen lassen und anschließend mit dem Rosenwasser verrühren. 
  2. Schlagsahne, Vanille und Sahnesteif steif schlagen, dann den Joghurt unterheben. Einen der Kuchenböden auf eine Tortenplatte legen, mit Konfitüre bestreichen. Darauf dann die Schlagsahne und schließlich die frischen Himbeeren verteilen. Den zweiten Boden daraufsetzen und mit Blüten, Beeren oder Puderzucker dekorieren. 

Victoria Sponge Cake mit Himbeeren und Rosenblüten

Nach einem Rezept aus „Einfach natürlich backen“
Vorbereitungszeit40 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: 20cm Durchmesser
Portionen: 8 Stücke

Zutaten

Für den Rührteig

  • 150 g weiche Butter
  • 80 g Vollrohrzucker
  • ½ TL gemahlene Vanille
  • 3 Eier
  • ½ Bio-Orange abgeriebene Schale davon
  • 50 ml Milch
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 75 g Himbeeren frisch oder TK
  • 1 TL Vollrohrzucker
  • 20 Tropfen Rosenwasser
  • 100 g Schlagsahne
  • ½ TL gemahlene Vanille
  • 1 Pck. Bio-Sahnesteif
  • 100 g stichfester Joghurt 3,8% Fettanteil
  • 150 g frische Himbeeren

Anleitungen

Für den Rührteig

  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Springformen (20cm Durchmesser) einfetten und mit Mehl ausstäuben bzw. die Böden mit Backpapier auslegen.
  • Weiche Butter, Vollrohrzucker und Vanille einige Minuten mit dem Handrührgerät zu einer hellen, cremigen Masse aufschlagen. Eier einzeln unterrühren. Orangenschale und Milch zugeben.
  • In einer zweiten Schüssel Dinkelvollkornmehl, Backpulver und Salz mischen, portionsweise zur Buttermasse geben und kurz unterrühren.
  • Den Teig gleichmäßig auf die beiden Formen aufteilen und glattstreichen. Auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen 18-20 Minuten goldbraun backen. Wenn bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr am Holzstäbchen kleben bleibt, sind die Böden fertig und dürfen aus dem Ofen geholt werden. Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter mindestens 30 Minuten auskühlen lassen.

Für die Füllung

  • In der Zwischenzeit die Himbeeren mit dem Vollrohrzucker in einem Topf zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren und ein paar Minuten einkochen lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Auskühlen lassen und anschließend mit dem Rosenwasser verrühren.
  • Schlagsahne, Vanille und Sahnesteif steif schlagen, dann den Joghurt unterheben. Einen der Kuchenböden auf eine Tortenplatte legen, mit Konfitüre bestreichen. Darauf dann die Schlagsahne und schließlich die frischen Himbeeren verteilen. Den zweiten Boden daraufsetzen und mit Blüten, Beeren oder Puderzucker dekorieren.

Einfach Natürlich Backen
Carolin Strothe & Sebastian Keitel
Dorling Kindersley Verlag
ISBN: 978-3-8310-3437-6

Im Übrigen hat the one and only Jamie Oliver ein Vorwort zu diesem Buch geschrieben- wenn das nicht schon alles sagt!

Immer her mit dem zuckersüßen Leben,
Annalena&Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung