Rezept für saftige Brownies mit Sauerteig

Da die l etzten Wochen vielen ja nicht nur ein blitzeblank ordentliches Zuhause, sondern auch einen neuen Mitbewohner namens Sauerteig beschert haben, hier unsere Antwort auf die Frage: wohin mit dem ganzen Anstellgut? Diese super saftigen Brownies mit Sauerteig backen.

Seit dem Einzug unserer Sauerteigin Berta kann unser Brotkonsum als Paradebeispiel für exponentielles Wachstum herhalten. Wir testen uns fleißig durch alle Sauerteig-Rezepte, die das so Internet ausspuckt. Trotz dessen waren wir anfangs recht ratlos, wie wir überschüssiges Anstellgut verbrauchen können. Teilweise kommt pro Brot ja gerade einmal ein Teelöffel Starter zum Einsatz. Klein-Berta begann regelrecht zu wuchern.

Inzwischen haben wir nicht nur den Dreh beim Brotbacken raus, sondern auch das Anstellgut im Griff. Krustenbrot und Sauerteig-Bagels sei Dank. Das ein oder andere Gramm wanderte außerdem in Testläufer dieser schokoladigen Sauerteig Brownies. Deren Entwicklung wurde zu unserer persönlichen Sauerteig-Challenge.

Mit dem Ergebnis sind wir überglücklich. Super saftig, schön schokoladig und ein ganz klein wenig fluffig. Auf keinen Fall zu mächtig und auf jeden Fall mit extra Schokostücken. Erdbeeren und Sahne dazu? Kann man gerne machen. Nüsse im Teig wären absolut erlaubt. Wir werden diese Brownies von nun an sehr wahrscheinlich einmal pro Woche backen. Anstellgut verbrauchen, ihr wisst…

Für dieses Rezept benötigt ihr aktiven Sauerteig-Starter. Gegebenenfalls also noch einmal auffrischen, wenn er bis dato im Kühlschrank schlummerte. Falls ihr keinen eigenen Sauerteig mit lustigem Namen habt und auch niemanden kennt, der mit euch sein Anstellgut teilen möchte ist das übrigens kein Problem. Im Supermarkt oder Bioladen bekommt ihr inzwischen auch flüssigen Natursauerteig. Den könntet ihr hier ebenso gut verwenden.

Brownies mit Sauerteig

  • 210 g Butter
  • 200 g Zartbitter Schokolade
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 40 g Kakaopulver
  • 90 g Mehl
  • 150 g aktiver Sauerteigstarter
  • 50 ml Espresso oder starker Kaffee
  • 50 g gehackte Schokolade, Schokodrops oder Kakaonibs
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Backform (20x30cm) einfetten und/ oder mit Backpapier auslegen. 
  2. Die Butter mit 200g Schokolade in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. 
  3. Eier und Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts hell schaumig aufschlagen. Die Schokoladen-Butter-Mischung unter Rühren zugießen und gründlich unterrühren. Mehl, Kakao, Sauerteig und Espresso ebenfalls kurz unterrühren bis ein homogener Teig entstanden ist. Zum Schluss die Hälfte der gehackten Schokolade unterheben. 
  4. Den Teig in die vorbereitete Form füllen, die übrigen Schokostückchen darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten backen. Wie für Brownies üblich sollte der Teig schön saftig, aber trotzdem nicht mehr roh sein. Bei der Stäbchenprobe bleibt also üblicherweise ein klein wenig Teig am Holzstäbchen kleben. Die Brownies herausnehmen und vor dem Servieren ein wenig auskühlen lassen, dann sind sie leichter zu schneiden. 

Sauerteig Brownies

Ein Rezept für saftige Brownies mit Sauerteig, ideal um Anstellgut zu verbrauchen

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten

  • 210 g Butter
  • 200 g Zartbitter Schokolade
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 40 g Kakaopulver
  • 90 g Mehl
  • 150 g aktiver Sauerteigstarter
  • 50 ml Espresso oder starker Kaffee
  • 50 g gehackte Schokolade Schokodrops oder Kakaonibs

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Backform (20x30cm) einfetten und/ oder mit Backpapier auslegen.
  2. Die Butter mit 200g Schokolade in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  3. Eier und Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts hell schaumig aufschlagen. Die Schokoladen-Butter-Mischung unter Rühren zugießen und gründlich unterrühren. Mehl, Kakao, Sauerteig und Espresso ebenfalls kurz unterrühren bis ein homogener Teig entstanden ist. Zum Schluss die Hälfte der gehackten Schokolade unterheben.
  4. Den Teig in die vorbereitete Form füllen, die übrigen Schokostückchen darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten backen. Wie für Brownies üblich sollte der Teig schön saftig, aber trotzdem nicht mehr roh sein. Bei der Stäbchenprobe bleibt also üblicherweise ein klein wenig Teig am Holzstäbchen kleben. Die Brownies herausnehmen und vor dem Servieren ein wenig auskühlen lassen, dann sind sie leichter zu schneiden.

Wohnt bei euch inzwischen auch ein Sauerteig? Und habt ihr Lieblings-Sauerteigrezepte? Dann gerne her damit!
Annalena&Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




Hier kannst du dich für unseren monatlichen Newsletter anmelden!