Rezept für eine Erdbeer Quark Torte

Der Muttertag kommendes Wochenende, war eine willkommene Ausrede für die erste Erdbeertorte des Jahres! Denn unsere Mama liebt Erdbeertorte. Als Blogger-Mami und Testverkosterin Nummer Eins, muss sie die Feste aber eben feiern wie sie in der Internet-Welt fallen. Immer etwas ihrer Zeit voraus. Also bekommt sie mit dieser Erdbeer Quark Torte schon mal eine kleine Kostprobe auf nächsten Sonntag und ihr rechtzeitig ein leckeres Torten-Rezept für eure Mamas, Omas oder euch selbst. Zuckersüße Kompromisse können wir!

Erdbeeren Quark Torte

So eine richtige Angeber-Torte mit allem pipapo und vor allem Sahne gab’s hier schon viel zu lange nicht mehr. Diese Erdbeer Quark Torte ist dafür gleich dreimal so gut! Denn…

  • dank Mandelbiskuit kommt sie ganz ohne Mehl aus, ist also glutenfrei
  • sie lässt sich super vorbereiten
  • mit essbaren Blüten, Beeren und Kräutern als Deko wird daraus die schönste Torte im ganzen Land.

Die Kombination aus Erdbeere, Sahne, Quark und ein wenig Zitrone erobert sowieso alle Herzen im Sturm. Dream Team! Um das zu besiegeln haben wir der Torte auch gleich ein Blumenkrönchen aufgesetzt. Damit gewinnt sie ja wohl jeden Cake-Contest.

Erdbeer Quark Torte
Erdbeer Quark Torte

Für das Kränzchen verwenden wir Kamille, Waldmeister, Rosmarin, Thymian, Gänseblümchen, Stiefmütterchen, Blaubeeren und ein wenig Zitronenschale. Zum einen ist all das essbar und damit als Kuchendeko absolut unbedenklich. Zudem passt die Kombination auch farblich so schön zusammen. Guido wäre sicher zufrieden mit unserer Torten-Couture. Die Blümchen vor dem Dekorieren unbedingt vorsichtig abwaschen, denn nichts ist unangenehmer als Blumenerde oder gar kleine Tierchen auf der Torte! Außerdem solltet ihr die Deko erst kurz vorm Beginn des Kaffeekränzchens auf dem Kuchen platzieren, sonst hängen euch die Blumen unschön da.

Erdbeer Quark Torte

So, hier nun aber das Rezept für unsere Erdbeer Quark Torte. Deren Geschmack uns übrigens lustigerweise ein wenig an Spaghetti-Eis erinnert. Geht schlimmer!

Erdbeer Quark Torte

ergibt eine Torte, 22-24 cm Durchmesser

Für den Biskuit

  • 4 Eier
  • 100g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 EL kochend heißes Wasser
  • 35g Speisestärke
  • 150g gemahlene Mandeln
  • ½ TL Backpulver

Für die Creme

  • 125g Erdbeeren
  • 375g Quark
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 2 Päckchen Gelatine Fix (oder pflanzliches Geliermittel, z.B. San Apart)
  • 80g Zucker
  • 500g Sahne
  • Essbare Blüten oder Beeren als Deko

Für den Mandelbiskuit

  1. Eine Springform (24 cm) mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 160°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. 
  2. Die Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, beiseitestellen. Eigelb mit dem Zucker und dem Vanillezucker hell schaumig aufschlagen, während dessen das kochend heiße Wasser zugeben. Speisestärke, gemahlene Mandeln und Backpulver mischen. Unter die Eigelb-Creme heben. Zum Schluss Eiweiß vorsichtig in zwei Portionen unterheben und den Biskuit in die vorbereitete Form füllen. Im vorgeheizten Ofen ca. 30-35 Minuten backen. Herausnehmen und sofort aus der Form lösen. Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. 

Für die Creme

  1. Die Erdbeeren putzen und in kleine Stücke schneiden. Den Quark mit Zitronensaft und -abrieb mit Hilfe der Schneebesen des Rührgeräts glattrühren. Gelatine Fix unter Rühren langsam einrieseln lassen und gründlich untermischen. Zum Schluss den Zucker unterrühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Quarkcreme heben. 
  2. Den Mandelbiskuit auf einen Teller oder eine Tortenplatte legen. Einen Tortenring (alternativ den Ring der Springform) um den Biskuitboden stellen. Etwa ein Viertel der Quarkcreme darauf glattstreichen, dann die Erdbeeren darüber verteilen. Mit der restlichen Quarkmasse bedecken und glattstreichen. Wer mag behält sich ein bisschen (wiederum etwa ein Viertel) Creme zurück, um die Torte damit kurz vor dem Servieren noch einmal gleichmäßig einzustreichen und den Biskuitboden auf die Weise zu verdecken, wie wir das gemacht haben. 
  3. Das Ganze für mindestens vier Stunden, besser über Nacht, zum Festwerden in den Kühlschrank stellen.
  4. Kurz vor dem Servieren ein Messer mit heißem Wasser abspülen. Damit einmal innen am Tortenring entlangfahren, um die Torte vom Rahmen zu lösen. Eventuell mit der beiseite gestellten Creme kleine Löcher, beziehungsweise den Biskuitboden einstreichen und so kaschieren. Dafür den Boden am besten zuerst mit Hilfe eines Messer oder einer kleinen Palette mit der Creme einstreichen. Messer oder Palette dann wieder mit heißem Wasser abspülen und den Rand rundherum glattstreichen.
  5. Die essbaren Blüten oder Beeren abspülen, trocken tupfen und als Kränzchen darauf verteilen. 

Erdbeer Quark Torte

Ein Rezept für eine glutenfreie Erdbeertorte mit Quark von Hey Foodsister

Größe Backform 24cm Durchmesser
Vorbereitungszeit 50 Minuten
Backzeit 35 Minuten
Portionen 8 Stücke

Zutaten

Für den Biskuit

  • 4 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 EL kochend heißes Wasser
  • 35 g Speisestärke
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • ½ TL Backpulver

Für die Creme

  • 125 g Erdbeeren
  • 375 g Quark
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 2 Päckchen Gelatine Fix oder pflanzliches Geliermittel
  • 80 g Zucker
  • 500 ml Sahne
  • Essbare Blüten oder Beeren als Deko

Zubereitung

Für den Mandelbiskuit

  1. Eine Springform (24 cm) mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 160°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  2. Die Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, beiseitestellen. Eigelb mit dem Zucker und dem Vanillezucker hell schaumig aufschlagen, während dessen das kochend heiße Wasser zugeben. Speisestärke, gemahlene Mandeln und Backpulver mischen. Unter die Eigelb-Creme heben. Zum Schluss Eiweiß vorsichtig in zwei Portionen unterheben und den Biskuit in die vorbereitete Form füllen. Im vorgeheizten Ofen ca. 30-35 Minuten backen. Herausnehmen und sofort aus der Form lösen. Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Für die Creme

  1. Die Erdbeeren putzen und in kleine Stücke schneiden. Den Quark mit Zitronensaft und -abrieb mit Hilfe der Schneebesen des Rührgeräts glattrühren. Gelatine Fix unter Rühren langsam einrieseln lassen und gründlich untermischen. Zum Schluss den Zucker unterrühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Quarkcreme heben.
  2. Den Mandelbiskuit auf einen Teller oder eine Tortenplatte legen. Einen Tortenring (alternativ den Ring der Springform) um den Biskuitboden stellen. Etwa ein Viertel der Quarkcreme darauf glattstreichen, dann die Erdbeeren darüber verteilen. Mit der restlichen Quarkmasse bedecken und glattstreichen. Wer mag behält sich ein bisschen (wiederum etwa ein Viertel) Creme zurück, um die Torte damit kurz vor dem Servieren noch einmal gleichmäßig einzustreichen und den Biskuit somit zu verdecken, wie wir das gemacht haben.

  3. Das Ganze für mindestens vier Stunden, besser über Nacht, zum Festwerden in den Kühlschrank stellen.
  4. Kurz vor dem Servieren ein Messer mit heißem Wasser abspülen. Damit einmal innen am Tortenring entlangfahren, um die Torte vom Rahmen zu lösen. Eventuell mit der beiseite gestellten Creme kleine Löcher, beziehungsweise den Biskuitboden einstreichen und so kaschieren.  Dafür den Boden am besten zuerst mit Hilfe eines Messer oder einer kleinen Palette mit der Creme einstreichen. Messer oder Palette dann wieder mit heißem Wasser abspülen und den Rand rundherum glattstreichen.

  5. Die essbaren Blüten oder Beeren abspülen, trocken tupfen und als Kränzchen darauf verteilen.

Seid ihr auch so vernarrt in Blümchendeko? Hier haben wir einen ganzen Beitrag dazu geschrieben, wir ihr Blumen als Deko auf Torten einsetzen könnt. Und die Schoko Beeren Torte ist natürlich auch immer eine gute Idee!

Habt einen feinen Sonntag,
Annalena&Johanna

2 Kommentare

  1. Hallo liebe Foodsisters,

    ich wollte fragen was ihr für einen Quark nehmt. Magerquark ? Oder Speisequark?

    Ich freue schon es auszuprobieren. Sieht wirklich toll aus.

    Die Quarck-Schokobrötchen waren super!
    Viele liebe Grüße
    Jette

    1. Hallo Jette!
      Freut uns, dass dir die Quarkbrötchen geschmeckt haben, sind hier auch nach wie vor ein absolutes Lieblingsrezept 🙂
      Wir haben für die Torte 40% Fett Speisequark (also Sahnequark) verwendet, weil wir den geschmacklich am besten finden. 20% oder Magerquark würden aber auch funktionieren.
      Viel Freude beim Backen,
      Annalena&Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Hier kannst du dich für unseren monatlichen Newsletter anmelden!