Rezept für eine spätsommerliche Ziegenfrischkäse Stulle mit Honigaprikosen und Haselnüssen

Bevor die kühlen Tage nun langsam die Oberhand gewinnen, haben wir heute noch eine ganz schön spätsommerliche Stullenliebe für euch. Macht euch gefasst auf eine phänomenal leckere Ziegenfrischkäse Stulle mit Honigaprikosen und Haselnüssen!

Da die letzte Stullenliebe hier auf dem Blog ja schon so einige sonntagssüße Rezepte her ist, wollten wir euch etwas besonders Feines kredenzen. Ziegenfrischkäse ist da schon mal ein ganz guter Anfang. Denn in Kombination mit Früchten schmeckt der ja immer ganz famos. Feigen und Nektarinen sind hier gern gesehene Gäste auf so einem Ziegenkäse Brot.

Einfach ein paar Scheibchen Aprikose auf gutem Ziegenfrischkäse zu Betten wäre zwar sehr lecker, aber doch ein wenig zu simpel für diese lang ersehnte Stullenliebe gewesen. Aus diesem Grund haben wir den Aprikosen mit einer Glasur aus Honig etwas Extra-Süße verpasst. Die harmoniert ganz wunderbar mit dem Geschmack des Ziegenkäses. Wem dieser Geschmack zu eigen ist, der kann genauso gut normalen Frischkäse verwenden. Wir finden zwar, dass man damit den größten Spaß verpasst- die Anti-Ziegenkäse-Partei in unserem Hause hat diese Kombi allerdings ebenfalls für euch getestet. Und für sehr gut befunden!

Ein paar Blättchen Thymian und in der Pfanne leicht angeröstete Haselnuss-Blättchen runden die Sache perfekt ab. Unsere Lieblingskombi aus Ziegenkäse mit Feigen und Walnüssen hat durch dieses Sandwich grade erhebliche Konkurrenz bekommen! Farbtechnisch ist die Sache ja fast schon etwas herbstlich. Trotzdem schmeckt diese Sandwich Idee besonders gut mit Spätsommersonnenstrahlen im Gesicht. Und an Tagen, an denen die Sonne nicht mehr so richtig scheinen will, sorgt das knallige Orange der Aprikosen für gute Laune!

Ziegenfrischkäse Stulle mit Honigaprikosen und Haselnüssen

Zutaten

  • 2 Scheiben dunkles Brot, zum Beispiel Nussbrot
  • 2 EL Ziegenfrischkäse
  • 1 TL Butter
  • 2 Aprikosen
  • 1 EL Honig
  • 2 Zweige Thymian
  •  2EL Haselnussblättchen

Zubereitung

  1. Die Haselnussblättchen in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie zu duften beginnen. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Die Blättchen vom Thymian abzupfen.

  2. Die Pfanne erhitzen und die Butter darin schmelzen. Die Aprikosen waschen und halbieren, dann die Hälften in der heißen Butter von jeder Seite 1 Minute lang anbraten. Die Hitze reduzieren, den Honig zugeben und die Aprikosen unter Schwenken der Pfanne karamellisieren. Die Pfanne vom Herd nehmen .

  3. Das Brot leicht anrösten (im Toaster oder in einer Pfanne) und mit dem Ziegenfrischkäse bestreichen. Jeweils 2 Aprikosenhälfte auf eine Scheibe Brot legen und mit den gerösteten Haselnussblättchen, sowie etwas schwarzem Pfeffer garnieren.

Ziegenfrischkäse Stulle mit Honigaprikosen und Haselnüssen

Ein Stullenliebe Rezept von Hey Foodsister

Portionen 2 Brote

Zutaten

  • 2 Scheiben dunkles Brot zum Beispiel Nussbrot
  • 2 EL Ziegenfrischkäse
  • 2 Aprikosen
  • 1 TL Butter
  • 1 EL Honig
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 EL Haselnussblättchen

Zubereitung

  1. Die Haselnussblättchen in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie zu duften beginnen. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Die Blättchen vom Thymian abzupfen.

  2. Die Pfanne erhitzen und die Butter darin schmelzen. Die Aprikosen waschen und halbieren, dann die Hälften in der heißen Butter von jeder Seite 1 Minute lang anbraten. Die Hitze reduzieren, den Honig zugeben und die Aprikosen unter Schwenken der Pfanne karamellisieren. Die Pfanne vom Herd nehmen . 

  3. Das Brot leicht anrösten (im Toaster oder in einer Pfanne) und mit dem Ziegenfrischkäse bestreichen. Jeweils 2 Aprikosenhälfte auf eine Scheibe Brot legen und mit den gerösteten Haselnussblättchen, sowie etwas schwarzem Pfeffer garnieren. 

Hier nach wie vor der Renner: unsere Tomaten Ricotta Stulle! Rezept findet ihr hier: KLICK.

Was sind eure momentanen Lieblings-Stullenkombinationen?

Habt’s schön sonnig,
Annalena&Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: