Rezept für einen Beeren Crumble mit Schokostreuseln

Ganz still und heimlich haben wir beide uns in eine kleine Sommerpause begeben und dem Backofen eine wohlverdiente Erholungsphase gegönnt. Nun sind wir aber zurück mit einem Knaller Rezept für Beeren Crumble mit Schokostreuseln.

Knaller weil nicht nur geschmacklich eine kleine Explosion aus süßsaurem Beerenkompott und buttrigen Streuseln, sondern auch farblich. Brombeeren, schwarze Johannisbeeren und Blaubeeren geben nämlich alles. Unter dem kleinen Schokostreuselberg kocht das Traumtrio zu einem lilablauen Kompott ein, das vor Farbe nur so strotzt.

Kleiner Warnhinweis am Rande: Diesen Crumble besser nicht in einer Dating Situation servieren. Blaue Farbspuren auf Lippen, Zähnen und Zunge können wir nämlich nicht ausschließen. Und wir wollen schließlich nicht dafür verantwortlich sein, wenn ihr euren Schwarm gleich beim ersten Treffen mit einem schlumpfblauen Lächeln über alle Berge scheucht. Am besten serviert ihr diesen Nachtisch nur im Kreise der Leute, die euch auch mal die Zunge rausstrecken dürfen. Könnte nämlich zu Vergleichszwecken a la „Wessen Zunge hat die schönere Farbe?“ durchaus vorkommen.

Aber genug der Mund Propaganda und zurück zum eigentlichen Star des Posts. Brombeeren und Schokolade haben wir im letzten Jahr bereits als super saftigen Kuchen genossen. Allein deshalb konnte die Idee, einen Streuselauflauf mit Beeren und Schokolade zu kreieren, nur eine gute sein. Auch wenn Crumble ja klassischerweise mit normalen Butterstreuseln getoppt wird. 

Schokostücke in den Streuseln setzen dem ganzen dann ein Krönchen auf. Leckerer kann ein Sonntag wohl kaum werden. Denkste! Vanilleeis vom überdurchschnittlich hohen Eiskaffee Konsum in letzter Zeit hatten wir nämlich auch noch in der Gefriertruhe. Et voila, so ein Nachtisch gibt ein ganz schön passables Sonntagssüß ab. Überzeugt euch selbst, Rezept folgt nun:

Schoko Beeren Crumble

Zutaten

Für das Beerenkompott

  • 500g dunkle Beeren, z.B. schwarze Johannisbeeren, Brombeeren, Blaubeeren
  • 2EL Speisestärke
  • 45g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt, alternativ Vanillezucker

Für die Streusel

  • 175g Mehl
  • 1EL Kakaopulver
  • 80g brauner Zucker
  • 1Prise Salz
  • 100g Butter
  • 1/2TL Backpulver
  • 50g Schokotröpfchen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Alle Zutaten für das Beerenkompott in einer großen Schüssel mischen. Die Beeren dann entweder in 4 kleine oder 1 große Auflaufform füllen.
  3. Für die Streusel Mehl, Kakaopulver, Zucker, Salz und Backpulver in eine Schüssel geben und vermengen. Die Butter in kleinen Stücken zufügen und mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Zum Schluss die Schokotröpfchen hinzufügen.
  4. Die Streusel auf die Schälchen mit den Beeren verteilen. Im vorgeheizten Ofen etwa 35 Minuten backen. Dann noch warm mit Vanilleeis servieren.

Und hier noch einmal in der Druckversion:

Schoko Beeren Crumble

Ein Nachtisch Rezept von Hey Foodsister

Größe Backform 4 kleine Förmchen oder eine große Auflaufform

Zutaten

Für das Beerenkompott

  • 500 g dunkle Beeren z.B. schwarze Johannisbeeren, Brombeeren, Blaubeeren
  • 2 EL Speisestärke
  • 45 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt alternativ Vanillezucker

Für die Streusel

  • 175 g Mehl
  • 1 EL Kakaopulver
  • 80 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter
  • 1/2 TL Backpulver
  • 50 g Schokotröpfchen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 

  2. Alle Zutaten für das Beerenkompott in einer großen Schüssel mischen. Die Beeren dann entweder in 4 kleine oder 1 große Auflaufform füllen. 

  3. Für die Streusel Mehl, Kakaopulver, Zucker, Salz und Backpulver in eine Schüssel geben und vermengen. Die Butter in kleinen Stücken zufügen und mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Zum Schluss die Schokotröpfchen hinzufügen. 

  4. Die Streusel auf die Schälchen mit den Beeren verteilen. Im vorgeheizten Ofen etwa 35 Minuten backen. Dann noch warm mit Vanilleeis servieren. 

Na, was sagt ihr? Habt ihr euch schon einmal an Schokostreuseln versucht?

Immer her mit dem zuckersüßen Leben,
Annalena&Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: